Samstag, 3. Dezember 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA ETCC
03.10.2013

Christian Fischer ist gespannt auf das Finale in Brünn

Mit großer Spannung blickt Christian Fischer auf das kommende Wochenende, wenn die Tourenwagen Europameisterschaft (FIA ETCC) 2013 ihren finalen Auftritt in der Tschechischen Republik hat. 100% fit ist der Eidgenosse noch nicht. Die Rückenverletzung, die Christian Fischer sich am Salzburgring zugezogen hatte, ist noch immer nicht komplett ausgeheilt.

Der Reinacher steigt dennoch wieder in den BMW 320si des Liqui Moly Teams Engstler. "Mein Arzt hat mir sein Okay gegeben und wenn ich keine Schmerzen habe, dürfte das Rennen auch kein Problem werden", berichtete er im Vorfeld der Wertungsläufe neun und zehn.

Anzeige
"Im Gegensatz zur letzten Veranstaltung auf der veralteten Rennstrecke in Pergusa mit ihren harten Schikanen, ist der Masaryk-Ring bei Brünn ein hochmoderner Rundkurs. Die 5,4 Kilometer sind gut ausgebaut und recht flüssig zu fahren", was dem BMW-Piloten in seiner Situation sicherlich zugute kommen wird. Er übernimmt zumindest ein siegfähiges Auto – Thomas Winkelhock hatte den BMW erst am vergangenen Wochenende während der ADAC Procar zweimal auf das Podest gesteuert – ein Ziel hat er sich aber nicht gesetzt: "Wenn ich schmerzfrei bin, ist sicherlich auch ein gutes Ergebnis möglich, aber ich möchte keine großen Erwartungen schüren, sondern einfach schauen, wie ich durch das Wochenende komme."
Anzeige