Dienstag, 14. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
23.08.2013

Wird der DTM-Champion in Oschersleben gekürt?

Vom 13. bis 15. September gastiert die DTM in Oschersleben. Für Audi-Pilot Mike Rockenfeller könnte der Traum vom ersten DTM-Titel bereits beim achten von zehn Saisonrennen wahr werden, wenn der Phoenix-Pilot die Ziellinie mindestens als Zweiter überquert. 35 Punkte Vorsprung hat Rockenfeller nach seinem vierten Platz im vergangenen Rennen.

Bei noch drei ausstehenden Rennen mit jeweils 25 zu vergebenden Zählern könnte die Ausgangsposition vor dem Endspurt der Saison kaum besser sein: Sollte Rockenfeller in der Magdeburger Börde 16 Punkte mehr einfahren als seine ärgsten Verfolger Christian Vietoris und Robert Wickens (beide Mercedes-Benz), wird bereits das Gastspiel in Oschersleben zum Meisterstück für den 29-Jährigen.

Anzeige
Allerdings müssen auch die BMW-Piloten Bruno Spengler und Augusto Farfus ihre Titelambitionen noch nicht begraben. Um ihre Chancen zu wahren, dürfen sie „Rocky“ auf nicht mehr als zwölf bzw. elf Zähler Vorsprung enteilen lassen. Der aktuelle Tabellenführer überzeugte in dieser Saison vor allem mit konstanten Leistungen. Nachdem er beim Saisonauftakt am Hockenheimring den achten Rang einfuhr, folgten sechs Rennen, bei denen der Neuwieder mindestens Fünfter wurde. Zwei Siege, unter anderem bei der Russland-Premiere in Moskau, trugen zum kontinuierlichen Ausbau seiner Führungsposition bei. Der aktuelle Champion Bruno Spengler (BMW), vor dem sechsten Lauf in Russland noch aussichtsreichster Titelkonkurrent, fiel durch zwei punktlose Rennen auf dem Moskau Raceway und in der Eifel auf Rang vier der Fahrerwertung zurück.

In der Teamwertung der DTM-Saison 2013 liegt die Paarung Vietoris / Wickens komfortabel in Führung, während die Herstellerwertung im Moment von BMW angeführt wird. Alle drei Marken können in der Magdeburger Börde wichtige Punkte für beide Wertungen sammeln – nicht selten markierte Oschersleben den Wendepunkt einer DTM-Saison.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Am Veranstaltungswochenende wird nicht nur die DTM den Asphalt zum Beben bringen. Die beliebten Partnerserien Porsche Carrera Cup Deutschland und der Volkswagen Scirocco R-Cup gehen auch in Oschersleben an den Start. Zusätzlich werden die Motorsportfans vom ATS Formel 3 Cup und dem Finale des BMW Talent Cup hochkarätig unterhalten.

Porsche Carrera Cup Deutschland

Der Porsche Carrera Cup Deutschland, in dem auch der aktuelle DTM-Tabellenführer Mike Rockenfeller bereits als Champion glänzte, begeistert in diesem Jahr mit einem Starterfeld von über 30 Fahrzeugen. Der beliebte Markenpokal ist fester Bestandteil im Rahmenprogramm der DTM und bei den Fans dank packender Zweikämpfe und jeder Menge Action stets beliebt. Im vergangenen Jahr teilten Sean Edwards und René Rast die Siege in den beiden Rennen auf dem 3,696 Kilometer langen Kurs unter sich auf. Aktuell führt die Hannoveraner Mannschaft von Attempto Racing mit Kevin Estre und Nicki Thiim die Meisterschaft an.

Volkswagen Scirocco R-Cup

Ebenfalls zum festen Rahmenprogramm gehört seit einigen Jahren der Volkswagen Scirocco R-Cup. Oschersleben ist bei nur 80 Kilometern Entfernung das Heimspiel für die Wolfsburger. Daher stehen in der etropolis Motorsport Arena zwei Rennen auf dem Programm. Der Südafrikaner Kelvin van der Linde liegt in der Gesamtwertung 60 Punkte vor seinem Landsmann Jordan Lee Pepper. In Oschersleben möchte der 17 Jährige den Titelgewinn klar machen.

ATS Formel 3 Cup

Ein Wiedersehen gibt es im Rahmen der DTM auch mit dem ATS Formel 3 Cup. Bereits zum Saisonauftakt gastierten die 240 PS-starken Formelboliden in Oschersleben und schnell wurde klar, dass der Titel nur über den Aufsteiger aus dem ADAC Formel Masters, Marvin Kirchhöfer führen würde. Mit zwei Siegen setzte sich der Leipziger sofort an die Spitze und baute bei den weiteren Rennen seine Führung kontinuierlich aus. Für den 19 Jährigen ist der vorletzte Saisonlauf ein Heimspiel: Nicht nur, dass die etropolis Motorsport Arena die Rennstrecke ist, die seinem Heimatort am nächsten ist, sein Team Lotus hat seinen Sitz direkt gegenüber der Arena.

Formel BMW Talent Cup

Mit dem Formel BMW Talent Cup gastiert die Formel-Nachwuchsschmiede aus dem Hause BMW erneut zu ihrem großen Finale in der Magdeburger Börde. Nach zahlreichen Testveranstaltungen geht es in Oschersleben in drei Rennen um eine Saison in einer weiterführenden Formelrennserie, finanziert vom bayerischen Automobilhersteller. Die jungen Piloten wurden in verschiedenen Trainings und Lehrgängen auf ihren großen Auftritt vorbereitet und wollen sich die Chance auf eine Karriere im Motorsport sichern.