Mittwoch, 20. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DMV Kart Championship
04.04.2013

Dennis-Peter Scott: Ausfall verhindert Top-Ergebnis

Hochmotiviert reiste Dennis-Peter Scott zum Auftakt des DMV Kart Championship in Kerpen. Nach zuletzt erfolgreichen Vorbereitungsrennen, wollte der Youngster auch beim ersten Meisterschaftsrennen überzeugen. Am Ende kostete ihn jedoch ein technischer Defekt das verdiente Siegerpodium.

Das erste Meisterschaftswochenende des DMV Kart Championship begann für den Youngster des Solgat Motorsport Teams sehr zuversichtlich. Mit einer dritten Position im Zeittraining sicherte er sich, bei winterlichen Temperaturen, eine gute Ausgangsposition für die folgenden Rennen. Aus der zweiten Startreihe lieferte sich Dennis dann packende Kämpfte um eine Spitzenposition und hatte zeitweise sogar Chancen auf einen Sieg. Letztlich sah der das Ziel jeweils als Dritter und war gut gelaunt vor dem dritten Rennen des Tages. „Bis jetzt läuft es sehr gut“, strahlte Dennis.

Anzeige
Im großen Finale legte Dennis erneut einen Granatenstart hin und rangierte nach nur wenigen Metern auf der zweiten Position. Doch in der fünften Runde kam es zum plötzlichen Aus. Während eines Zweikampfes räuberte Dennis etwas zu hart über die Curbs und musste kurze Zeit später sein Kart mit gerissener Kette im Aus abstellen. Entsprechend groß war die Enttäuschung bei dem Youngster: „Der Ausfall ist natürlich sehr ärgerlich. Ich lag schon auf Position zwei und es lief wirklich gut, nun stehe ich mit leeren Händen da. So etwas gehört leider zum Motorsport dazu. Abgesehen von meinem Ausfall bin ich aber sehr zufrieden und freue mich auf die weiteren Rennen“, sagt der junge Wallenhorster etwas geknickt aber zuversichtlich am Ende des Tages.

In drei Wochen geht es für Dennis zum nächsten Saisonauftakt, auf dem Hunsrückring/Hahn fällt der Startschuss zum ADAC Kart Masters 2013. Mit über 45 Piloten in der Bambini-Klasse wartet dort auf den amtierenden NAKC-Champion eine große Herausforderung.