Mittwoch, 28. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
31.08.2013

Kart-WM – Verstappen und Lorandi geben weiter den Ton an

Im britischen Brandon sind am heutigen Samstag die Vorläufe zum Auftakt der KF-Weltmeisterschaft zu Ende gegangen. Auch die Junioren des im Rahmenprogramm ausgetragenen Super Cups haben ihre Startaufstellung für die Finalrennen am Sonntag ermittelt.

Im Super Cup bestätigte der Trainingsschnellste Alessio Lorandi (Tony Kart/Parilla) seine Leistung vom Freitag und holte sich mit einem Sieg und zwei zweiten Plätzen die Pole-Position. Dabei war das Glück auf seiner Seite, denn Daniel Ticktum (FA/Vortex) zeigte sich mit zwei Laufsiegen in Bestform. Jedoch hatte der Lokalmatador auch einen Ausfall zu verzeichnen und rutschte damit auf Rang acht im Ranking zurück. Bester Deutscher war Mick Betsch (Tony Kart/Vortex, der mit den Plätzen drei und fünf überzeigen konnte. Ein 21. Platz trübte die Bilanz ein wenig und so reichte es am Ende zum zehnten Rang für den Werkspiloten. Schlimmer erwischte es seinen Landsmann David Beckmann (Zanardi/TM), der nicht richtig in Fahrt kam und letztlich mit Position 21 vorliebnehmen musste.

Anzeige
In der KF-WM führte auch in den Heats kein Weg am amtierenden Doppel-Europameister Max Verstappen (CRG/TM) vorbei. Der Niederländer gewann jeden seiner Vorläufe und gilt als heißester Anwärter auf den Sieg in den Finalrennen. Hinter ihm leistete auch Nicklas Nielsen (Kosmic/Vortex) ganze Arbeit. Er gewann drei Vorläufe und sicherte sich im Gesamtergebnis den zweiten Platz. Der einzige deutsche Vertreter, Moritz Horn (Energy/TM), etablierte sich als 37. im Mittelfeld und konnte unter anderem zwei elfte Plätze in den Vorläufen einfahren.