Freitag, 10. April 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WAKC
12.06.2012

Souveräner Doppelsieg von Carrie Schreiner

Der vierte Meisterschaftslauf des Westdeutschen ADAC Kart Cups wurde auf dem Hunsrückring auf der superschnellen Piste in der Nähe des Flughafens ausgetragen.

Bei den freien Trainings am Samstag zeigte Carrie Schreiner mit einer Bestzeit von 49,5 Sekunden in der X30 Juniorklasse, dass sie am Renntag wieder zu den Topfavoriten gehören wird.

Sonntags blieb dann der erwartete Regen aus und die gesamte Veranstaltung konnte unter trockenen Bedingungen durchgeführt werden. In einem bis zum Schluss spannenden Qualifying setzte die 13-jährige ihr Kosmic Kart auf Platz 2 in die erste Startreihe.

Anzeige
Trotz der schlechteren Außenbahn schaffte es die als Top-Starterin bekannte Kartamazone in einem gewagten Manöver direkt die Führung zu übernehmen. Da hinter ihr verbissen um die Plätze gekämpft wurde, schaffte sie es schnell sich abzusetzen und brauchte ihren Vorsprung nur noch zu verwalten. Ein ungefährdeter Start/Ziel-Sieg war die Folge.
In Rennen 2 das gleiche Bild: Carrie übernahm direkt nach dem Start die Führung, hinter ihr wurde heftig gerangelt und dadurch konnte sie dem restlichen Feld wieder sofort enteilen. Dem souveränen Doppelsieg stand nichts mehr im Weg.

Carrie nach den Rennen: „Bei den beiden letzten WAKC Veranstaltungen war ich immer die schnellste im Rennen und bin dann durch Kollisionen gestoppt worden. Heute war alles problemlos und ich musste in beiden Läufen nicht einmal ans Limit gehen. Mein Start beim ersten Rennen war bereits der Schlüssel zu den beiden Siegen.“

Vater Frank, selbst amtierender Meister der DMV Touring Car Championship, der mit Mutter Christa die Karriere der Tochter anschiebt: „Carrie macht zur Zeit eine erstaunliche Entwicklung durch. Bei den beiden stärksten und wichtigsten Meisterschaften der X30 Juniorklasse in Deutschland (ADAC Kart Masters und WAKC) hat sie sieben von 14 Rennen gewonnen. In den Qualis schaffte sie es immer in die erste oder zweite Startreihe. Diese Konstanz ist schon beeindruckend nach erst knapp 3 Jahren Karterfahrung! Mit RMW Motorsport der Familie Wangard haben wir ein äußerst professionelles Team mit einer sehr freundschaftlichen Atmosphäre. Mit Christian einem TOP-Coach und Mechaniker. Carrie zieht voll mit und will in dieser „Männersportart“ noch viel erreichen.“

Neben der Führung im ADAC Kart Masters ist sie nun auch bei der WAKC nach Abzug der Streichresultate an der Spitze angelangt.