Sonntag, 5. April 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WAKC
02.04.2012

Erster WAKC-Sieg für Carrie Schreiner

Bei relativ kaltem, aber sonnigem Wetter fand am vergangenen Wochenende der 1. Lauf zum Westdeutschen ADAC Kart Cup auf dem Erftlandring in Kerpen statt.

In dem mit 23 Startern gut besetzten X30 Junior Feld gehörte Carrie Schreiner nach ihrem tollen Auftritt beim Winterpokal in Oschersleben zu den Topfavoriten. Im Qualifying reichte es zwar nur zum sechsten Platz, jedoch mit nur 1,5 Zehnteln Rückstand auf den Polesetter. Da Carrie bekanntermaßen ein exzellenter Starter und Überholer ist, war für die Rennen Optimismus angesagt.

Genauso kam es auch: Nach dem Start im ersten Rennen, trotz ungünstiger Außenbahn, war sie bereits auf P4, nach einer Runde schon auf P3! Dann kam wohl das Überholmanöver des Tages: Carrie schnappte sich im Wald in der Bergauf-Linkskurve beide Gegner im Doppelpack und übernahm die Führung. Anschließend konnte sie sogar leicht wegziehen und fuhr ihren ersten WAKC-Sieg sicher nach Hause.

Anzeige
In Lauf 2 hielt die 13-jährige Saarländerin bis ca. Mitte des Rennens die Führung. Dann machte Sie aber einen Fehler und fiel bis auf P5 zurück. Anschließend kämpfte sie sich wieder bis auf die dritte Position vor und konnte in der letzten Runde sogar die beiden Führenden wieder einholen. Das Rennen war dann aber zu Ende, so dass sie keinen Angriff mehr auf die Spitze starten konnte. So blieb es beim dritten Platz und einem ausgezeichneten zweiten Rang in der Tageswertung.

Christian Wangard vom ihrem Team RMW Motorsport: „Carrie hat ihren Aufwärtstrend weiter fortgesetzt und zählt inzwischen zu den schnellsten X30 Junior Piloten in Deutschland. Wenn sie so weiter macht, können wir bei der WAKC und den ADAC Masters um den Titel mitfahren.“

Am nächsten Wochenende an gleicher Stelle wechselt Carrie bei der DMV Kart Championship wieder in die am härtesten umkämpfte KF3 Klasse. Dort will sie viel lernen und um eine Top Ten Platzierung kämpfen.