Samstag, 21. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Mini Trophy
20.09.2012

Top-Fünf-Platzierung für Piro Sports am Ring

Besser hätte das Heimrennen des Piro Sports Team auf dem Nürburgring nicht verlaufen können. Beim vorletzten Auftritt der Mini Trophy 2012 zeigten die Piloten André Fleischmann und Martin Heidrich eine Top-Leistung und fuhren das beste Saisonergebnis ein. 

Nach dem guten Auftritt von André Fleischmann auf dem Lausitzring, legte er am vergangenen Wochenende noch einmal eine Schippe drauf. Auf taunasser Strecke behauptete er sich zu Beginn des Zeittrainings auf Rang zwei und konnte sich letztlich durch einen cleveren Reifenwechsel Position neun sichern. Im ersten Wertungslauf am Samstag gelang ihm dann ein perfekter Start.

Anzeige
Aus der fünften Startreihe ins Rennen gegangen, lieferte sich der Franke einen tollen Kampf und überquerte die Ziellinie als hervorragender Siebter. Noch einmal zwei Positionen weiter nach vorne ging es für ihn im zweiten Lauf. Bei strahlendem Sonnenschein schaffte er erstmalig in dieser Saison den Sprung in die Top-Fünf und schob sich damit auf Rang acht im Gesamtklassement nach vorne.

Teamkollege Martin Heidrich meldete sich ebenfalls erfolgreich im Renngeschehen zurück. Nach seiner Abwesenheit am Lausitzring zeigte er in der Eifel eine hervorragende Performance und holte im Zeittraining Startposition zehn heraus. Das erste Rennen verlief nicht ganz nach seinen Vorstellungen, ein nicht ganz perfektes Setup kostete wichtige Zeit und Martin schaffte nur eine Verbesserung auf Platz neun. Am Sonntag präsentierte sich sein Mini John Cooper Works jedoch von seiner besten Seite und bescherte Martin Gesamtrang sechs und Position zwei in der Gentlemanwertung.

Teamchef Dennis Stoffel war am Abend höchstzufrieden und freut sich auf ein für ihn ganz besonderes Saisonfinale am Hockenheimring: „Wir haben in den vergangenen Wochen viel geleistet und unsere Leistung deutlich gesteigert. Sollte uns das in Hockenheim noch einmal so gelingen, ist dort einiges möglich. Für mich wird das Wochenende ganz besonders werden. Nach zehn Jahren werde ich mich aus dem Motorsport zurückziehen und bedanke mich bei allen für diese tolle und unvergessliche Zeit.“

Das Saisonfinale in Baden-Württemberg findet vom 28. bis 30. September im Rahmen des ADAC Masters Weekend statt.