Sonntag, 18. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3 Euroseries
31.05.2012

Mücke Motorsport auf Podestplatz-Jagd in Spielberg

Das Team Mücke Motorsport aus Berlin hat am Wochenende (1. bis 3. Juni) seinen nächsten Einsatz in der Formel-3-Euroserie und -Europameisterschaft.

Auf dem Red Bull Ring im österreichischen Spielberg stehen im Rahmenprogramm der DTM, in welcher der Rennstall aus der deutschen Hauptstadt mit dem Schotten David Coulthard und dem Kanadier Robert Wickens (beide AMG Mercedes C-Coupé) ebenfalls vertreten ist, die Saisonstationen drei (F3ES) und vier (EM) auf dem Programm. Der schwedische Mücke-Pilot Felix Rosenqvist liegt in beiden Fahrerwertungen an vierter Stelle. Sein Teamkollege und Rookie Pascal Wehrlein (beide Dallara Mercedes) aus Worndorf rangiert jeweils auf Platz sieben.

Anzeige
„Das sind natürlich noch nicht die Gesamtplätze, auf denen wir am Ende der Saison stehen wollen. Es soll und wird noch ein Stück nach vorn gehen“, sagt Teamchef Peter Mücke. Und seine beiden Fahrer sollen am besten gleich auf dem Red Bull Ring mit der Jagd auf Podiumsplätze weitermachen. Zuletzt hatte es bei der Station im englischen Brands Hatch (19./20. Mai) einen Podestrang gegeben. Pascal Wehrlein, der von der ADAC Stiftung Sport und der Deutsche Post Speed Academy gefördert wird, hatte dort als Dritter erstmals auf dem Formel-3-Treppchen gestanden. Der Vorjahres-Champion des ADAC Formel Masters kennt wie Felix Rosenqvist den Kurs in Österreich aus dem Vorjahr.

„In Spielberg waren wir 2011 in der Formel 3 vom Speed her zunächst mit den Startplätzen zwei und vier sowie mit schnellsten Rennrunden sehr gut unterwegs. Allerdings sprang nur ein zweiter Platz heraus“, erklärt Peter Mücke. „Die Ausbeute wollen wir diesmal erhöhen, zumal wir unsere Autos wieder ein Stück nach vorn gebracht haben.“ Auf jeden Fall sollen auf der 4,326 Kilometer langen Berg-und-Tal-Piste so viele Punkte wie möglich in den Rennen sieben bis neun der Formel-3-Euroserie und den Läufen sieben und acht der Europameisterschaft aus Österreich mit nach Hause genommen werden.