Freitag, 6. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ALMS
06.09.2012

Falken holt sich zum zweiten Mal in Folge den Sieg

Dank einer Top-Fahrerperformance, reibungsloser Abläufe in der Boxengasse und aufbauend auf die Rennerfahrung des letzten Jahres, holt sich das Team Falken Tire erneut den Sieg bei dem zweistündigen ALMS-Rennen in Baltimore. „Wir haben auf unsere Erfahrung in Baltimore vertraut und der Rest ist Geschichte“, erklärt ein euphorischer Kevin Jones, ALMS Supervisor bei Falken USA.

„Die Rennperformance unserer Reifen war herausragend und unsere Rundenzeiten durchgehend auf einem gleichbleibenden hohen Niveau.“ Gestartet von Platz sechs, musste Wolf Henzler gleich in der ersten Kurve aufgrund einer Kollision mehrerer Autos vom Gas gehen.

Anzeige
Geschickt manövrierte er den Falken Porsche 911 GT3 RSR auf eine freie Spur und setzte sich in nur wenigen Runden an die Spitze des Feldes. Sein Teamkollege Bryan Sellers, der nach Henzler das Steuer übernahm, verlor zunächst beim Boxenstopp einige Plätze, kämpfte sich jedoch innerhalb kürzester Zeit wieder auf Platz eins, den er bis zum siegreichen Ende des Rennens gegen die Konkurrenz verteidigte. Reibungslos ablaufende Boxenstopps halfen dem türkisblauen Team zusätzlich, sich im Rennen zu behaupten. 

„Wir haben dieselben Reifen wie letztes Jahr aufgezogen und das war auch dieses Mal Falkens Ass im Ärmel. Der Azenis RT Slick hat seine Qualität über die lange Distanz bewiesen und sich gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Das ist das, was jeder Kunde will: Einen Reifen, mit dem es möglich ist, konstant schnelle Rundenzeiten zu erzielen. Es war ein großes Rennen, insbesondere die Leistung von Wolf und Bryan, die alles richtig gemacht und den verdienten Sieg erkämpft haben. Wir haben uns an dasselbe Drehbuch gehalten wie 2011 und haben das Resultat erzielt, das wir erwartet haben.“

Bereits kommende Woche bereitet sich das Team Falken Tire auf der Rennstrecke Road Atlanta in Braselton im US-Bundesstaat Georgia auf das Saisonfinale vor, das dort vom 17. bis 20. Oktober stattfindet. Das nächste ALMS-Rennen, dass Tequila Patron VIR 240, findet in zwei Wochen vom 13. bis 15. September 2012 auf dem Virginia International Raceway in Alton im US-Bundesstaat Virginia statt.