Sonntag, 29. März 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WAKC
14.09.2011

Erfolgreiches Wochenende für Marvin Pionke

Für Marvin Pionke ging es am vergangenen Wochenende ins Saarländische Uchtelfangen zum Westdeutschen ADAC Kart-Cup (WAKC). Die Rennstrecke gilt als sehr anspruchsvoll, doch auch Marvin Pionke zeigte erneut, wie gut er sein Rennkart beherrscht.

Das Qualifying beendete er als Achter. Pünktlich zum ersten Rennen setzte Regen ein. Es wurde noch kurzfristig auf Regenreifen gewechselt, was für viel Hektik sorgte. In der fünften Rennrunde setzte dann ein Platzregen mit starkem Hagel ein, so dass der Rennleiter das Rennen mit der roten Flagge vorerst beendete. Nachdem die Strecke von den Wassermassen einigermaßen befreit war, wurde das Rennen erneut gestartet. Pionke sah zwar als Sechster die Zielflagge, wurde aber nach der Addition der beiden Rennabschnitte als Siebter gewertet.

Anzeige
Zum zweiten Rennen verschlechterten sich die Wetterbedingungen erneut, so dass sich Teamchef Michael Pionke dazu entschied, Marvin nicht mehr ins Rennen zu schicken. "Die Gesundheit geht einfach vor. Unter diesen Bedingungen lasse ich Marvin nicht starten, es ist einfach zu gefährlich" so der Vater. Desweiteren gab Michael Pionke bekannt: "Die Zusammenarbeit mit dem CV-Racing Team ist nun endgültig beendet". Bereits am kommenden Wochenende geht es für das Pionke Racing Team mit Marvin zum ADAC Kart Masters nach Kerpen.