Dienstag, 23. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Seat Leon SC
27.04.2011

Elia Erhart im Seat Leon Supercopa 2011

Am kommenden Wochenende beginnt auf dem Hockenheimring die neue Saison des Seat Leon Supercopa. Elia Erhart vom “ADAC Team Nordbayern“ startet motiviert in sein zweites Jahr im schnellen Markenpokal.

Der Saisonauftakt in Hockenheim steht unmittelbar vor der Tür. Mit den ersten beiden Wertungsläufen am Samstag und Sonntag (30. April/1. Mai) wird es für Elia Erhart im Seat Leon Supercopa erstmals ernst. Zwei Rennen über 14 Runden hat der 22-jährige Mittelfranke zu bewältigen. „Ich möchte vorne mitmischen, um eine solide Basis für die Saison zu schaffen“, so der Röttenbacher. Bereits Anfang April war er mit seinem roten Seat-Rennboliden mit der Starnummer 11 auf dem badischen Grand-Prix-Kurs unterwegs.

Anzeige
Im Rahmen der offiziellen Serien-Tests spulte er an zwei Tagen über 400 Kilometer ab. „Ich habe mich im Auto sofort wieder wohl gefühlt. Die Zusammenarbeit mit meinem neuen Einsatzteam Aust Motorsport klappte auch super“, erzählt der Youngster. „Nach der langen rennfreien Winterpause freue ich mich jetzt sehr darauf, dass es wieder richtig los geht.“ Gut gerüstet kann er nun den engen Wettstreit um Punkte, Pokale und Karriere-Chancen aufnehmen.

Ausblick: Die weiteren Rennen 2011
Nach den ersten beiden Läufen in Hockenheim gastiert Elia Erhart mit dem Seat Leon Supercopa zwei Wochen später in Zandvoort (Niederlande). Anfang Juni folgt gleich das zweite Auslandsrennwochenende. Der wieder neu eröffnete “Red Bull Ring“ (ehemals A1-Ring) im österreichischen Spielberg steht 2011 neu im Rennkalender. Ende Juni trägt der Seat Leon Supercopa im Vorfeld des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring Nordschleife seine vierte Veranstaltung aus. Als einzige Ausnahme wird auf der 25 Kilometer langen Berg- und Talbahn anstatt zwei Sprintrennen nur ein Wertungslauf über 60 Minuten gefahren.

Danach geht es Schlag auf Schlag. Wieder im Rahmenprogramm der DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) steigt nur sieben Tage später vom 1. bis 3. Juli auf dem Nürnberger Norisring der Saisonhöhepunkt. Das Rennwochenende ist gleichzeitig das Heimrennen für Elia Erhart, der im nahegelegenen Röttenbach beheimatet ist. „Auf diese einmalige Kulisse freue ich mich wieder riesig“, blickt der Sportler vom veranstaltenden “MotorSportClub Nürnberg“ voraus. Einen Monat danach stehen das zehnte und elfte Saisonrennen auf der GP-Kurzanbindung des Nürburgrings an. Esfolgen sechs Wochen „Sommerpause“, bevor Mitte September die Motorsport Arena Oschersleben Austragungsort der vorletzten Veranstaltung ist. Das Saisonfinale findet vom 21. bis 23. Oktober traditionell wie der Auftakt auf dem Hockenheimring statt.
Anzeige