Montag, 16. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Race of Champions
04.12.2011

Heißes up! Promi-Rennen mit Matthäus, Pocher, Wörner...

Härtetest bestanden! Beim up! Vip-Rennen im Rahmen des Race Of Champions hat der neue Kleine von Volkswagen im heißen Duell der VIPs überzeugt. Fußball-Legende Lothar Matthäus, die TV-Entertainer Oliver Pocher und Joko Winterscheidt unterlagen in einem packenden Teamduell gegen die Rennladies-Auswahl bestehend aus Schauspielerin Natalia Wörner, Musikerin Lucy von den "No Angels" und Moderatorin Verena Wriedt.

Im VIP-Rennen gingen die sechs Promi-Piloten im Staffel-Teamduell-Modus in zwei auf Renntrimm umgebauten up! an den Start über den Kurs in der Düsseldorfer Esprit Arena. Die beiden 60 PS starken up! wurden für die Rennpremiere mit einem Überrollkäfig und Rennsitzen samt 6-Punkt-Gurten ausgerüstet. Der neue Kleine von Volkswagen ist mit verbrauchsgünstigen Motoren ab 60 PS und ab 9850 Euro zu haben. Am Wochenende feierte der up! zudem seine Händlerpremiere in Europa.

Anzeige
Tim Mälzer Kochshow, Ebel-Talk mit Striezel Stuck, Jacky Ickx und Kris Nissen
Auch beim Rahmenprogramm wurde den zahlreichen Volkswagen Gästen einiges geboten. Der Fernsehkoch und bekennende Auto-Fan Tim Mälzer zauberte beim Show-Cooking am Sonntag. Formel-1-Kult-Reporter "Mr. Boxengasse" Kai Ebel sorgte für unterhaltsame Interviews mit Motorsportgrößen wie Striezel Stuck, Le-Mans-Legende Jacky Ickx und Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen.

Stimmen zum up! VIP-Rennen:
Lothar Matthäus, Fußball-Weltmeister und Rekordnationalspieler: "Autofahren macht mir generell viel Spaß, aber hier beim Race Of Champions herrscht eine besondere Atmosphäre. Es war eigentlich ein ungleicher Wettkampf: Man weiß ja, dass Frauen eher etwas vorsichtiger und Männer eher aggressiver fahren. Daher war der Ausgang eine Überraschung, aber es hat trotzdem viel Spaß gemacht."

Oliver Pocher, TV-Entertainer: "So ist das, wenn man mit Frauen unterwegs ist – wir Männer waren uns siegessicher und dann ging´s doch andersherum aus. Aber ich hoffe, dass ich mich mit meiner persönlichen Leistung als offizieller up!-Testpilot für weitere Einsätze bei Volkswagen empfohlen habe."

Natalia Wörner, Schauspielerin: "Mir war von Anfang an klar, dass wir gewinnen – Frauen sind einfach belastbarer, das zahlt sich vor so einer tollen Kulisse einfach aus. Wir mussten uns schnell an die Strecke und den Renn-up! gewöhnen, aber das ist uns offenbar gut gelungen. Das Rennen gegen die Männer hat wirklich viel Spaß gemacht."

Lucy "No Angels", Musikerin: "Dass wir die Jungs geschlagen haben, freut mich natürlich riesig! Für Olli und Lothar war vielleicht wichtiger wie die Bundesliga spielt, aber wir wollten gewinnen. Das Rennen hat super viel Spaß gemacht. Der up! ist perfekt für den engen Indoorkurs in der Arena gewesen, weil er so klein und wendig ist. Das war fast wie auf der Kartbahn. Ich habe mir schon einen up! konfiguriert – in rot, ist ja ein farbenfrohes, fröhliches Auto. Für mich ist es das Auto der Zukunft, klein, leicht und effizient."

Joko Winterscheidt, TV-Moderator: "Das Rennen im Team mit Lothar und Oli war großartig, der up! hat wahnsinnig Spaß gemacht – jetzt fühle ich mich im Rennauto richtig zuhause. Ich würde mich riesig freuen, demnächst mal den Scirocco R auf der Rennstrecke auszuprobieren zu können."