Dienstag, 18. Januar 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
10.05.2011

Fabian Hellwig holt Doppelsieg in Oppenrod

Erfolgreiches Wochenende für Fabian Hellwig beim zweiten Lauf zur deutsch-österreichischen ROTAX MAX Challenge in Oppenrod:  Der 11-jährige Nachwuchspilot aus dem Nintendo Team Scheider brannte schon im Zeittraining in der Klasse Minicup die schnellste Runde in den Asphalt der „Motorsportarena Stefan Bellof“ und setzte sich auch im nachfolgenden Prefinale durch. 

Der Finallauf war an Spannung nicht zu überbieten. Vor den Augen von Familie und Freunden erwischte der junge Lichtenfelser einen guten Start und setzte sich schnell von seinen Konkurrenten ab. Ab der Mitte des Rennens hatte er jedoch aufgrund eines etwas zu hoch gewählten Luftdrucks mit abbauendem Grip zu kämpfen und der Abstand zu den Verfolgern wurde stetig kleiner. Bis zum Fallen der Zielflagge konnte er seine Gegner aber gekonnt hinter sich lassen und der hart erkämpfte Doppelsieg war perfekt.

Anzeige
„Heute hat alles gepasst: tolles Wetter, gutes Setup am Kart und faire Konkurrenten“ so Hellwig nach dem Rennen. Sein Teamchef Timo Scheider ließ es sich nicht nehmen, am Abend telefonische Glückwünsche zu übermitteln, und darauf war sein Kartjunior genauso stolz wie auf den großen Pokal bei der Siegerehrung. In der Gesamtwertung macht er nun deutlich Boden gut und belegt aktuell Rang zwei.

Bereits am übernächsten Wochenende steht mit dem 3. Lauf zum DMV Rhein Main Kartcup ein weiterer Renneinsatz auf dem Programm.