Sonntag, 16. Mai 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Le Mans Series
09.05.2011

Lotus Evora: Feuertaufe in Spa bestanden

Lotus Jetalliance hat die Feuertaufe bestanden! Beim ersten offiziellen Rennauftritt brachte man beim ILMC-Auftakt in Spa den Lotus Evora GTE mit Martin Rich (GB) und Oskar Slingerland (NL) auf P 10 in der Klasse und Rang 41 Gesamt ins Ziel, das Trio James Rossiter (GB), Johnny Mowlem (GB) und Jonathan Hirschi (SZ) musste nach rund einer Stunde wegen eines Motorschadens passen.

Teammanager Jan Kalmar: „Auch wenn das aufgrund der Ergebnisse vielleicht nicht ganz nachzuvollziehen ist – für uns war der Auftritt ein großer Erfolg – wenn man bedenkt, was wir in so kurzer Zeit alles geschafft haben. Wir haben gesehen, dass wir punkto Speed nicht weit weg sind, haben gleich im ersten Langstreckenrennen ein Auto ins Ziel gebracht. Das alles ist nicht hoch genug zu bewerten.“

Anzeige
Kalmar weiß aber auch, dass noch sehr viel Arbeit wartet: „Ganz klar, aber wir werden jetzt noch härter arbeiten. Was mich dahingehend sehr positiv stimmt ist die Tatsache, dass unser Team aus Mitarbeitern aus elf verschiedenen Ländern besteht, und der Teamspirit trotzdem ganz toll ist. Es ziehen alle an einem Strang. Und deshalb bin ich auch überzeugt, dass sich der Erfolg einstellen wird.“

Und wie beurteilt Teameigner Lukas Lichtner-Hoyer die aktuelle Situation? „Es war klar, dass wir nicht gleich beim ersten Antreten alles in Grund und Boden fahren werden. Aber die Mannschaft hat an diesem Wochenende bewiesen, das wir auf dem richtigen Weg sind. Ganz klar ist, dass wir sowohl punkto Speed als auch an der Standfestigkeit arbeiten und vieles verbessern müssen. Aber ich bin guter Dinge, das wir das innerhalb kurzer Zeit schaffen werden.“