Samstag, 17. November 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
27.02.2011

Vorgestellt: Audi-Neuzugang Rahel Frey

Rahel Frey wurde am 23. Februar 1986 im schweizerischen Niederbipp geboten. Heute lebt sie in Aedermannsdorf in der Schweiz und befindet sich in der DTM auf den Spuren von Marcel Fässler und Alain Menu. Einen Tag vor ihrem 25. Geburtstag gab Audi die Verpflichtung für die Saison 2011 im Team Phoenix-Racing bekannt.

Frey begann ihre Motorsport-Karriere im Alter von 12 Jahren klassisch im Kart und machte mit guten Platzierungen schnell auf sich aufmerksam. Zu den Höhepunkten zählten der dritte Platz in der Schweizer Kart-Mini-Meisterschaft 1999 und Platz vier in der Junior-Meisterschaft zwei Jahre später. Auch der Umstieg in die Formel Renault 2.0 in der Schweiz war ein voller Erfolg. In den Jahren 2004 und 2005 belegte sie die Plätze vier und drei. Ein weiterer Höhepunkt ihrer Karriere fand im Mai 2009 statt: Frey gewann im deutschen Formel-3-Cup auf dem Nürburgring als erste Dame ein Formel-3-Rennen in Deutschland.

Anzeige
Im vergangenen Jahr ging Frey zusammen mit ihrer Landsmännin Natacha Gachnang und der Niederländerin Cyndie Allemann in einem Ford GT bei den 24 Stunden von Le Mans sowie ausgesuchten Rennen der GT1-WM an den Start. Ihren ersten Kontakt mit der DTM knüpfte die Schweizerin übrigens bereits im Jahr 2007, als sie zum Jahresende einen Test im Audi A4 DTM absolvieren durfte. Ihr Motto: „Go fast and never ever give up“ - sei schnell und gib niemals auf.