Dienstag, 19. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
03.07.2011

Jarvis im verregneten Warm-up vorne

Oliver Jarvis war im Warm-up der DTM auf dem Norisring der schnellste Fahrer. Auf regennasser Piste fuhr der Brite am Sonntagmorgen die schnellste Rundenzeit in 55,587 Sekunden. Seinem Markenkollegen Mike Rockenfeller fehlten am Ende der 30-minütigen Session hauchdünne 0,006 Sekunden. Edoardo Mortara komplettierte als Dritter das Audi-Trio an der Spitze.

Knapp waren auch die Rückstände auf den weiteren Plätzen: Maro Engel (Mercedes-Benz), Martin Tomczyk, Miguel Molina, Mattias Ekström (alle Audi), Jamie Green, Christian Vietoris (beide Mercedes-Benz) und Timo Scheider (Audi) - die Top 10 fuhren Rundenzeiten innerhalb eines Intervalls von einer Zehntelsekunde. So eng geht es nur auf dem 2,3 Kilometer langen Stadtkurs in Nürnberg zu. Bruno Spengler, der sich im Qualifying am Samstag seine vierte Pole-Position in der laufenden Saison gesichert hatte, belegte im Warm-up hinter Ralf Schumacher Rang 12. Die meisten Runden - derer 31 - absolvierte der zweifache Saisonsieger Tomczyk.

Anzeige
Der fünfte Lauf der DTM startet am Sonntagmittag ausnahmsweise bereits um 13 Uhr. Die ARD überträgt das Saisonhighlight aus Nürnberg ab 12:45 Uhr live.