Montag, 17. Juni 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DMV TCC
18.06.2011

Türkische Gaststarter bei DMV TCC in Hockenheim

Mit zwei Piloten aus der Porsche GT3 Cup Challenge Eastern Europe kam MRS Team PZ Aschaffenburg zum zweiten Rennwochenende der DMV TCC nach Hockenheim.

Die beiden Türken Genciz Oguzhan und Arif Syabatmaz traten im Porsche 997 GT3 Cup an. „Uns geht es in erster Linie darum Erfahrung zu sammeln“, so Arif Syabatmaz, der in Österreich aufgewachsen ist und in Istanbul lebt. Und weiter: „Es ist beeindruckend wie die Rennen der DMV TCC organisiert sind und wie viele Piloten hier am Start sind. Wir haben uns sofort sehr wohl gefühlt und es waren tolle Rennen.“

Anzeige
“Wir werden in diesem Jahr noch einige Rennen in Deutschland fahren“, erklärt dann auch MRS-Teamchef Karsten Molitor. „Damit wollen wir interessierte Piloten nach Deutschland bringen, aber auch für die Porsche GT3 Cup Challenge werben.“ Unter anderem wird man im Porsche Sports Cup antreten, aber auch beim Finale der DMV TCC im Oktober in Hockheim.

Karsten Molitor und Iris Dorr organisieren seit zwei Jahren die Challenge-Serie und leisten so etwas wie Pionierarbeit in der Türkei. „Das kann man hier in Deutschland nicht mit der Türkei vergleichen“, so Molitor. „Die Struktur im Motorsport der Türkei wächst langsam auf.“

Die Rennen der Porsche GT3 Cup Challenge Eastern Europe gehen über 12 bis 14 Läufe an sechs bis sieben Rennwochenenden. In Istanbul wird viermal im Jahr gefahren. Darüber hinaus noch in Izmir, Brünn (Tschechien), Serres (Griechenland) oder Rijeka (Kroatien). „Am Start sind momentan zehn bis zwölf Autos. Wir könnten natürlich noch ein paar Autos mehr gebrauchen und hoffen auf uns aufmerksam zu machen. Jeder kann gerne mal bei uns schauen wie es ist“, erklärt Iris Dorr. Aus der DMV TCC ist u.a. auch Thomas Langer regelmäßig Gast in der Türkei und sehr zufrieden.“

Zugelassen sind Porsche Cup Autos der Jahre 2008 bis 2009. „Man kann entweder mit eigenen Autos fahren oder aber auch Porsche bei uns mieten. Von der Logistik mit eigenem Auto ist es kein Problem. Da stehen wir auch gerne mit Fragen zur Verfügung“, erklärt Karsten Molitor abschließend.

Infos zur Serie und zu Gaststarts:
Molitor-Racing-Systems GmbH
Im Steinige 2
89173 Lonsee-Luizhausen
Tel +49 7336 921 361
Fax +49 7336 921 363
E-Mail: mrs@molitor-racing.de

Infos zur Porsche GT3 Cup Challenge Eastern Europe:
www.gt3cupchallenge-ee.com