Montag, 13. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VW Scirocco Cup
13.10.2010

Kris Heidorn - und die Entscheidung um den Titel in Hockenheim

Im Titelkampf des Volkswagen Scirocco R-Cup, dem umweltfreundlichsten Markenpokal der Welt, kommt es auf dem Hockenheim-Ring am 16. Oktober zum finalen Showdown.

Der Wunstorfer Kris Heidorn kommt mit 296 Punkten als Tabellenführer zum Finale auf die badische Rennstrecke. Mit Jann-Hendrik Ubben (277 Punkten) und Maciek Steinhof (276 Punkten) folgen ihm zwei weitere Titelanwärter auf den Plätzen zwei und drei. Da für den Lauf-sieg 60 Punkte zu vergeben sind, ist der Kampf um den Titel also offen. Wer allerdings beim Finale letztendlich die besseren Karten hat, ist schwer einzuschätzen.

Anzeige
"Neunzehn Punkte Vorsprung, ist noch kein beruhigendes Polster. Wir werden aber Kris ent-sprechend auf das Rennen vorbereiten und hoffen, dass er mit um den Meistertitel fahren wird", so Rüdiger und Jan Seyffarth (Seyffath-Motorsport) über ihren Schützling.

"Der Scirocco R-Cup hat in dieser Saison bereits acht extrem packende Rennen geboten, in denen es mehr Überholmanöver und nervenaufreibende Duelle als in jeder anderen Serie gegeben hat", so Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen. "Das große Finale in Hockenheim ist der Höhepunkt. Ich bin sicher, es wird ein dramatischer Dreikampf um den Titel. Und es wird reizvoll, wie die Legenden und Gaststarter dabei das Feld durchmischen. Ich kann nur einen Tipp von Motorsport-Fan zu Motorsport-Fan geben: Das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen - entweder vor Ort auf der Tribüne oder daheim per TV-Live-Übertragung."

"Ich hatte bisher eine tolle Saison. Dass ich am Ende mit um die Meisterschaft fahre, freut mich umso mehr. Ich denke, dass das ein Ergebnis ist, von dem ich am Anfang der Saison nicht einmal zu träumen gewagt habe. Jetzt werde ich aber auch bis zur letzten Runde um den Meistertitel fair und sportlich kämpfen und hoffe dabei auf die Unterstützung sowie ein kräftiges "Daumen drücken" meiner Familie, Freunde, Förderer und Fans", so Kris Heidorn vor der Entscheidung in Hockenheim.

Der TV-Sportsender "Sport 1" überträgt am Samstag, den 16.10. das Rennen ab 17:00 Uhr live vom Hockenheimring.