Samstag, 4. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Seat Leon SC
20.10.2010

Elia Erhart schließt Supercopa-Saison mit Rookie-Sieg ab

Mit dem Finale auf dem Hockenheimring beendete Elia Erhart seine erste Saison im Seat Leon Supercopa. Beim Abschlussrennen feierte der Mittelfranke Platz eins im Rookie-Cup.

Beim Qualifying in strömendem Regen wollte Erhart unbedingt eine gute Startposition holen „Die Strecke stand regelrecht unter Wasser“, schilderte der 22-jährige Newcomer. „Ich konnte froh sein, mein Auto sicher auf der Piste gehalten zu haben.“ Doch er kam gut zurecht und fuhr die achtbeste Zeit auf dem 3,776 Kilometer langen Kurs.

Auch zum Rennen gab es Regen. Der der Pilot vom “ADAC Team Nordbayern“ im Zeittraining bei Nässe schnell unterwegs war, rechnete er sich nun einiges aus. Doch entgegen seinen Erwartungen war das Rennen für ihn schnell beendet. Er startete gut, beschleunigte seinen Vordermann aus und kam gut durch die erste Kurve. Bei der Anfahrt zur zweiten Kurvenkombination scherte der Röttenbacher aus, um den Fünfplatzierten zu überholen. Beim Anbremsen lagen beide auf gleicher Höhe. Sie berührten sich an den Vorderrädern so ungünstig, dass Elia Erharts Felge und Aufhängung beschädigt wurde. Er schleppte sich noch an die Box. An eine Weiterfahrt war allerdings nicht zu denken. „Das Rennen war für mich schon früh vorbei“, so der fränkische Tourenwagen-Pilot enttäuscht. „Es wäre bestimmt ein gutes Ergebnis möglich gewesen.“

Anzeige
Das Finale fand unmittelbar nach dem DTM-Rennen statt. Endlich war es trocken. Beim Start von Rang 13 konnte sich Elia Erhart stetig verbessern und fuhr nach 17 Runden als Achter ins Ziel. Somit sicherte er sich in der Rookie-Wertung des Seat Leon Supercopa Platz drei.