Mittwoch, 15. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3 Euroseries
14.10.2010

Vize-Champion und bester Rookie der Euro Serie gesucht

Am kommenden Wochenende steht das Finale der Formel 3 Euro Serie 2010 auf dem Programm. Schauplatz ist traditionell der Hockenheimring Baden-Württemberg, der dieses Mal in der neuen, nur 3,736 Kilometer langen Kurzanbindung befahren wird.

In den letzten beiden Saisonrennen werden vor allem folgende Fragen beantwortet: Wer wird Vize-Champion hinter dem schon als Champion feststehenden Edoardo Mortara (Signature)? Wer gewinnt den Titel des besten Rookies und folgt damit Vorjahressieger Valtteri Bottas (ART Grand Prix)?

Der Kampf um den Titel des besten Rookies ist ein iberisches Duell zwischen dem Portugiesen António Félix da Costa (Motopark Academy) und dem Spanier Daniel Juncadella (Prema Powerteam). Félix da Costa kommt mit neun Punkten mehr zum Finale, doch Juncadella hat gute Erinnerungen an Hockenheim. Dort feierte er zu Beginn der Saison seinen ersten Podestplatz in der Euro Serie.

Anzeige
Im Kampf um den Vize-Titel hat Marco Wittmann (Signature) die besten Voraussetzungen und auch der Deutsche erinnert sich gern an den ersten Auftritt in diesem Jahr in Hockenheim: Damals holte er die Pole-Position und gewann Lauf eins. Wittmann hat nach 16 Saisonrennen acht Punkte mehr gesammelt als sein Verfolger Valtteri Bottas (ART Grand Prix). Doch auch Alexander Sims (ART Grand Prix) hat noch Chancen auf den zweiten Platz der Gesamtwertung. Der Brite liegt 14 Zähler hinter Wittmann. Beim Finale sind maximal noch 17 Punkte zu erreichen.

Marco Wittmann (Signature): „Ich werde in Hockenheim natürlich versuchen, den Vize-Titel zu holen. Ich denke, dass meine Ausgangssituation verglichen mit der von Valtteri und Alexander am besten ist, denn ich habe einen Punktevorsprung auf beide. Dass wir eine neue Variante der Strecke fahren werden, sollte kein Problem sein. Um diese kennenzulernen, dürfte der Pre-Event-Test am Freitagvormittag ausreichen.“