Sonntag, 17. Januar 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 1
04.12.2010

Timo Glock auch 2011 bei Virgin

Auch im kommenden Jahr wird Timo Glock beim Formel 1-Team Virgin starten. Dann möchte der Hesse ins Mittelfeld der Königsklasse vorrücken.

"Ich werde definitiv für Virgin fahren. Es gab viele Spekulationen darüber, ob ich das Team verlassen werde, aber es ging nicht darum, den Rennstall zu verlassen, sondern dass wir besser sein und weiter nach vorne kommen wollen", erklärte Glock. "Ich bleibe zu 100% und will das Team für die Zukunft aufbauen. Es war klar, dass dies nicht in einem einzigen Jahr gelingen kann! Außerdem können wir alle Erfahrungen der vergangenen Saison für einen guten Schritt im kommenden Jahr verwenden. Es ist ein tolles Team und die Leute haben ihr Blut, ihren Schweiß und ihre Tränen für die erste Saison gegeben. Einige haben das nicht mit ihren eigenen Augen gesehen, so wie ich es getan habe, also kann man leicht etwas kritisieren. Wir sind nicht der beste Neueinsteiger geworden, dafür haben wir noch nicht genug getan."

Anzeige
Für das Team Virgin konnte mit dem russischen Sportwagenhersteller Marussia ein neuer Sponsor gefunden werden. Wer das zweite Cockpit erhält, ist derzeit noch offen.  Man hört in Fachkreisen immer wieder den Namen von Jérome D'Ambrosio. Der Belgier startete in der GP2-Serie und war 2010 Testfahrer bei Renault und dann bei Virgin.