Montag, 22. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WAKC
08.07.2024

Emilio Bernd mit Laufsieg und Podium in Kerpen

Zwei Wochen vor dem nächsten Lauf zur Deutschen Kart-Meisterschaft fand in Kerpen am vergangenen Wochenende die dritte Veranstaltung zum Westdeutschen ADAC Kart Cup statt. Die Mehrheit der Teilnehmer der DKM nutzten diese Chance als Test unter Rennbedingungen. Unter ihnen auch Emilio Bernd aus Türkheim.

Aufgrund von schulischen Terminen konnte Emilio erst am Samstag zu der Veranstaltung anreisen und musste vor Ort mit einem Minimum an freien Trainingssitzungen auskommen. Das schien Emilio aber gar nicht zu beeindrucken – ganz im Gegenteil: Bereits im Zeittraining erzielte er die Pole-Position. Das große Feld von fast 30 Teilnehmern lag eng zusammen und die ersten sechs Plätze trennte gerade mal eine Zehntelsekunde.

Anzeige
In den Rennen sollte es dann ähnlich eng zugehen! Emilio schaffte es, sich im ersten Lauf nach einem perfekten Start direkt leicht von den Verfolgern abzusetzen. Im weiteren Verlauf gelang es ihm allerdings nie mehr als eine Sekunde vom Feld weg zu fahren. Es war hundertprozentige Konzentration von Nöten, um seine Angreifer, die in Lauerstellung waren, in Schach zu halten. Doch Emilio leistete sich keinen einzigen Fehler und fuhr einen souveränen Start-Ziel-Sieg ein.

Das zweite Rennen war ein ähnlich enges, allerdings unterlief Emilio hier ein kleiner Fehler: Eine kurze Unachtsamkeit und schon kam er nach einem Verbremser kurz von der Strecke. Im engen Feld verlor er dadurch direkt unzählige Plätze und war dann noch zunächst mit schmutzigen Reifen Reifen unterwegs, was die Situation für Emilio nicht leichter machte. Doch er bewies einmal mehr seine Willensstärke. Bis zum Rennende fuhr er Runde um Runde eine neue schnellste Zeit und überholte einen Konkurrenten nach dem anderen. Belohnt wurde er mit Platz acht im zweiten Rennen und Platz drei in der Tageswertung.

Emilio war insgesamt sehr zufrieden mit seinem Rennwochenende und sagte abschließend: „Ich habe hier meine erste Pole-Position und meinen ersten Laufsieg in der Junior-Klasse errungen. Das ist ein tolles Gefühl. In den letzten Wochen konnte ich mich konstant steigern. Mein ausdrücklicher Dank geht an diesem Wochenende an meinen Motorentuner Marcel. Dieser hat meinen Erfolg erst möglich gemacht hat. Neben Dörr Motorsport, die mich toll unterstützen, war er ein entscheidender Faktor!“

In zwei Wochen geht es für Emilio erneut nach Kerpen, dann wird er um wichtige Punkte in der Deutschen Kart-Meisterschaft kämpfen.
Anzeige