Mittwoch, 28. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Junior Cup
08.02.2024

Mücke Motorsport kooperiert mit ADAC Tourenwagen Junior Cup

Nachdem junge Piloten im ADAC Tourenwagen Junior Cup an den Start gegangen sind, bringen sie die Fähigkeiten mit, die sie für einen Platz in einem Profi-Team benötigen. Das weiß Mücke Motorsport aus Erfahrung und unterstützt die Nachwuchsliga mit einem Testtag im GT4-Boliden als Preis für den Vizemeister und den Drittplatzierten der Saison 2024.

Aus dem ADAC Tourenwagen Junior Cup in ein GT4-Fahrzeug - das ist ein logischer Schritt, den bereits mehrere talentierten Nachwuchspiloten gegangen sind. Daniel Gregor, Nick Hancke, Fabio Rauer, Emil Gjerdrum oder der Vizemeister aus 2023, Mattis Pluschkell, stiegen mit namhaften Teams in die GT4-Kategorie auf.


Mücke empfiehlt Kart-Talenten den Cup

Das bleibt auch professionellen Teams, die in jungen Talenten die Zukunft sehen, nicht verborgen. Das Teammanagement von Mücke Motorsport beobachtet den ADAC Tourenwagen Junior Cup daher bereits länger sehr genau und weiß, mit wie viel Potenzial die Fahrer nach einem Jahr im Grid stehen. „Aus eigener Erfahrung können wir den Cup vor allem talentierten Kartfahrern als Aufstieg sehr empfehlen. Das Niveau im ADAC Tourenwagen Junior Cup ist hoch und nur die besten setzen sich durch“, so Stefan Mücke von Mücke Motorsport. „Wer es im Cup unter die Top 3 schafft, hat sich meistens im Cup die Skills erarbeitet, die man benötigt, um es weit zu bringen. Das ist eine Grundausbildung, die man nicht unterschätzen sollte“ ergänzt Mücke.


Tests im GT4 für Vizemeister und Drittplatzierten

Um genau diese Talente weiter zu fördern, stellt Mücke Motorsport für den Vizemeister und den Drittplatzierten des ADAC Tourenwagen Junior Cup 2024 einen Testtag im GT4-Fahrzeug als Preis zur Verfügung. „Für unsere Fahrer ist das eine wertvolle Chance, um in die Arbeit mit einem Profiteam hinein zu schnuppern“, weiß Serienorganisator Matthias Meyer. „Für uns ist es ebenfalls eine Chance, denn wir sehen zwei junge Nachwuchsfahrer mit Talent auf unseren Fahrzeugen testen und sind ganz nah an ihnen dran - ich würde es als Win-Win Situation beschreiben“, so Stefan Mücke.

Anzeige
Neben dem Testtag sind über die Saison 2024 weitere Events gemeinsam mit Mücke Motorsport geplant. „Wir werden mit den Fahrern gemeinsam ins Headquarter des Teams fahren und dort einen Einblick hinter die Kulissen bekommen. Ebenso haben die Fahrer die Chance, bei einem Rennen der ADAC GT4 Germany gemeinsam mit Mücke Motorsport unterwegs zu sein und das Team besser kennen zu lernen“, erläutert Andreas von der Haar, der Automobilreferent des ADAC Weser-Ems.

Eine Einschreibung für den ADAC Tourenwagen Junior Cup ist noch bis Ende April möglich. Das Mindestalter beträgt 15 Jahre. Das Auftaktrennen findet vom 10. bis 12. Mai in der Motorsport Arena Oschersleben statt. Alle Rennen sind in die ADAC Racing Weekends eingebunden und werden per Livestream übertragen.
Anzeige