Montag, 22. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Super Cup
07.07.2024

Tabellenführer Larry ten Voorde startet aus der Pole-Position

Wie beim zurückliegenden Supercup-Rennen auf dem Red-Bull-Ring hat sich das Team Schumacher CLRT auch in Silverstone die erste Startreihe gesichert. Tabellenführer Larry ten Voorde geht von der Pole-Position in den vierten Lauf des Markenpokals mit dem Porsche 911 GT3 Cup. Marvin Klein fuhr im Qualifying auf dem Formel-1-Kurs nördlich von London die zweitschnellste Zeit. Mit Porsche-Junior Alessandro Ghiretti sicherte sich ein weiterer Fahrer des französischen Teams die dritte Startposition. Das Rennen beginnt am Sonntag um 12:55 Uhr MESZ direkt vor dem Großen Preis von Großbritannien.

Stuttgart. Mit dem Beginn des Qualifyings zum vierten Saisonrennen des Porsche Mobil 1 Supercup setzte der Regen ein. Ein Teil der 29 Teilnehmer ging auf profillosen Slicks auf die Strecke, der andere auf Regenreifen. Doch schon nach wenigen Minuten kam erneut die Sonne heraus. Auf dem abtrocknenden Kurs waren fortan Slicks die richtige Wahl.

Anzeige
Nach dem Wechsel auf den zweiten Satz Reifen gingen die drei Porsche 911 GT3 Cup des Teams Schumacher CLRT im Formationsflug auf die Strecke. Der Niederländer Larry ten Voorde drehte dabei die schnellste Runde, seine französischen Teamkollegen Marvin Klein und Alessandro Ghiretti sicherten sich die zweite beziehungsweise dritte Startposition. „Ich musste meine erste schnelle Runde nach einem Fehler abbrechen. Der zweite Anlauf hat gepasst“, fasste ten Voorde zusammen. Der 27-Jährige hat alle drei Supercup-Rennen der Saison gewonnen.

„Wir haben genau das richtige Zeitfenster erwischt. Der Asphalt war schon trocken und wir hatten eine freie Runde“, freute sich Klein. Der 25-Jährige umrundete den knapp sechs Kilometer langen Traditionskurs rund eine Zehntelsekunde schneller als Porsche-Junior Ghiretti. „Aufgrund eines vorangegangenen Reifenschadens war ich auf drei neuen und einem gebrauchten Reifen unterwegs“, verriet Ghiretti. „Von daher bin ich mit dem drittem Startplatz mehr als zufrieden.“

Der Brite Harry King, der für BWT Lechner Racing fährt, qualifizierte sich für den vierten Startplatz vor dem Niederländer Robert de Haan (BWT Lechner Racing) und Ariel Levi (Uniserver by Team GP Elite) aus Israel.


Ergebnis Qualifying, 4. Lauf Porsche Mobil 1 Supercup, Silverstone (UK)

1. Larry ten Voorde (NL/Schumacher CLRT)
2. Marvin Klein (F/Schumacher CLRT)
3. Porsche-Junior Alessandro Ghiretti (F/Schumacher CLRT)
4. Harry King (UK/BWT Lechner Racing)
5. Robert de Haan (NL/BWT Lechner Racing)
Anzeige