Sonntag, 19. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GT4-Europameisterschaft
16.05.2024

Sommer, Sonne, Meer: PROsport Racing reist nach Misano

Das zweite Rennwochenende der GT4 European Series powered by RAFA Racing Club steht auf dem Fahrplan von PROsport Racing. Dafür reist der Rennstall aus Wiesemscheid an die italienische Adriaküste nach Misano. Auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli, der durch die jährlichen Rennen der MotoGP weltberühmt ist, finden zwei einstündige Rennen statt.

Insgesamt 49 Fahrzeuge stehen für die zweite Veranstaltung auf der Nennliste. Da die Strecke in der Urlaubsregion nur 4,226 Kilometer lang ist, wird es dafür ein modifiziertes Qualifikationsformat für die beiden Rennen geben. Im Zeittraining werden nicht, wie gewohnt, alle Fahrzeuge zusammen auf der Strecke unterwegs sein, sondern der Silver Cup – in dem auch die beiden Aston Martin von PROsport Racing starten – wird gesonderte Qualifikationssegmente haben. Somit möchte die SRO garantieren, dass jedes Fahrzeug die Chance auf freie Runden im Zeittraining hat.

Anzeige
Das Fahrzeug mit der Startnummer #99 steuern Hugo Sasse und der Österreicher Raphael Rennhofer. Die beiden Piloten konnten beim Saisonauftakt in Le Castellet den zweiten Lauf gewinnen, schieden im Eröffnungsrennen allerdings auf Podestkurs aus. Im zweiten Vantage GT4 des Teams nehmen Hendrik Still und Fabio Rauer Platz, die in Südfrankreich ebenfalls eine starke Leistung zeigen konnten.

„Wir wollen den Schwung aus Le Castellet mit nach Misano nehmen“, so Teameigner Chris Esser. „Beim Saisonauftakt in Frankreich waren wir im Spitzenfeld der GT4 European Series unterwegs – dies wollen wir nun zementieren! Wir sind zuversichtlich, dass uns dies gelingen wird und wir somit frohen Mutes auf die weitere Saison schauen können.“

Die GT4 European Series powered by RAFA Racing Club wird zwei einstündige Rennen in Misano ausfahren. Die Rennen starten am Samstag um 16:35 Uhr sowie am Sonntag um 12:15 Uhr. Zuvor findet am Samstagmorgen um 9:35 Uhr das zweigeteilte Qualifying für beide Rennläufe statt. Ab dem Qualifying sind alle Sitzungen im offiziellen Livestream der Rennserie auf YouTube zu verfolgen, der die Rennen und das Zeittraining auch in deutscher Sprache überträgt.
Anzeige