Samstag, 13. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
28.03.2024

Neonfarbene Porsche 99X Electric setzen ersten Glanzpunkt beim Tokyo E-Prix

Zwei Tage vor der mit Spannung erwarteten Formel-E-Premiere in Tokio sorgen Porsche und TAG Heuer für ein erstes Glanzlicht: Bei einer Veranstaltung im angesagten Terrada Warehouse wird das neue Design enthüllt, in dem die Porsche 99X Electric von Pascal Wehrlein und António Félix da Costa exklusiv beim Tokyo E-Prix an den Start gehen werden.

Mit dem neuen exklusiven Look ihrer Porsche 99X Electric setzen Porsche und TAG Heuer einen besonderen Akzent beim Premierenrennen der Formel E in Japan. Gleichzeitig feiern sie damit ihre langjährige erfolgreiche Partnerschaft. Die Special Livery der am bilanziell CO2-neutral arbeitenden Standort Weissach entwickelten Elektrorennwagen ist eine visuelle Hommage an Tokio mit seinen weltberühmten nächtlichen Neonreklamen sowie an die japanische Streetart- und Autokultur.

Anzeige
Die Sonderlackierung passt nicht nur ideal zur faszinierenden Weltstadt, sondern greift auch die Dynamik der Formel E auf und die zukunftsgerichteten Trends, für die die erste Elektrorennserie der Welt steht.

Im Rahmen der Präsentation stellt TAG Heuer ein neues Connected-Ziffernblatt vor, das den auffälligen pinken Farbton der Lackierung des Porsche 99X Electric aufgreift und die adrenalingeladene Atmosphäre der Rennen widerspiegelt. Die „TAG Heuer Connected Calibre E4 – Porsche Edition“ bietet eine zweifarbige Individualisierung in Pink und Blau. Sie stellt ein elegantes und stillvolles Accessoire da – für Fans von Porsche und TAG Heuer gleichermaßen.

„Der Tokyo E-Prix ist ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft“, sagt Carlo Wiggers, Leiter Team Management & Business Relations. „Mit dem exklusiven Design unserer Porsche 99X Electric feiern wir die Premiere der Formel E in dieser einzigartigen Metropole sowie die erfolgreiche Partnerschaft von Porsche und TAG Heuer. Gleichzeitig ist es unsere visuelle Referenz an eine der faszinierendsten Städte der Welt und die motorsportbegeisterten Menschen in Japan.“

„Bei dem Premierenrennen hier in Japan dabei zu sein, ist wirklich einzigartig. Es bestätigt erneut die Vorreiterstellung von TAG Heuer im Motorsport, eine Verantwortung, welche wir in unseren Werten verankert sehen“, so Julien Tornare, CEO von TAG Heuer. „Unsere Synergie mit Porsche macht diesen Moment noch einmaliger, da wir hierdurch unsere beindruckende Partnerschaft bekräftigen, um unseren Kunden immer wieder besondere Überraschungen präsentieren zu können.“

Beim Tokyo E-Prix am 30. März sind zwei Porsche 99X Electric in dem neuen Design am Start. Gefahren werden sie von Pascal Wehrlein (Startnummer 94) und António Félix da Costa (Startnummer 13).
Anzeige