Mittwoch, 29. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
11.04.2024

Saisonvorbereitung: SSR Performance sammelt Daten beim DTM-Test

Erstes Kräftemessen für SSR Performance in der DTM 2024: Auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg fand vom 08. bis 10. April der offizielle Vorsaisontest statt. Für die Mannschaft von Teameigner Stefan Schlund ging es vor allem um die Optimierung der Fahrzeugeinstellungen und die Perfektionierung aller Abläufe, wie zum Beispiel Boxenstopps. Neben Medien- und Fototerminen standen insgesamt vier Testsessions für die Fahrer an, in denen zahlreiche Daten für die kommende Saison gesammelt wurden. „Der Test war für uns sehr aufschlussreich. Wir werden die Details in den nächsten Wochen akribisch durchgehen und entsprechend umsetzen“, berichtet Schlund.

Insgesamt über 900 Testkilometer spulte das Rennteam aus München an zwei Testtagen ab. Sowohl der Lamborghini Huracán GT3 EVO2 von Mirko Bortolotti (Italien) mit der Nummer 92 als auch der baugleiche Bolide von Nicki Thiim (Dänemark) mit der Nummer 94 liefen in allen Testsessions wie ein Uhrwerk auf der 4,574 km langen Traditionsstrecke in Süddeutschland. „Mein Ingenieur und ich haben viele unterschiedliche Set-ups und Einstellungen ausprobiert. Das sind für uns sehr wertvolle Erfahrungswerte“, erklärt Thiim. „Wir können Sachen am Fahrzeug ausprobieren, für die an einem normalen Rennwochenende keine Zeit bleibt. Das hilft uns für die gesamte Saison“, ergänzt Bortolotti.

Anzeige
Auf den Saisonstart in Oschersleben vom 26. bis 28. April ist das Team bestens vorbereitet. Insgesamt acht Events in drei Ländern stehen in diesem Jahr im DTM-Rennkalender. „Ich bin mit unseren Testergebnissen sehr zufrieden. Wir sind gut aufgestellt und haben die nötige Performance, um dieses Jahr ganz vorne mit dabei zu sein. Mirko und Nicki haben uns sehr wertvolles Feedback zu den Fahrzeugen gegeben. Die Meisterschaft ist hart umkämpft und ich freue mich auf eine hochspannende Saison“, erklärt Teamchef Mario Schuhbauer.
Anzeige