Dienstag, 18. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
25.05.2024

Pole für Mücke Motorsport bei Heimspiel

Marc de Fulgencio war in der Qualifikation für das Samstagsrennen der ADAC GT4 Germany auf dem Lausitzring nicht zu schlagen. Neben Mercedes-AMG auch Porsche und BMW in den Top Drei.

In der Qualifikation für Lauf eins der ADAC GT4 Germany auf dem Dekra Lausitzring ging es richtig eng zur Sache: Nach 20 Minuten spannender Action auf der 3,478 Kilometer langen Strecke südlich von Berlin erzielte letztendlich Marc de Fulgencio (24/ESP) im Mercedes-AMG GT4 von BWT Mücke Motorsport mit 1:28,402 Minuten die Bestzeit. „Ich freue mich natürlich sehr über die erste Position“, strahlte der Spanier, der sich das Cockpit mit Enzo Joulié (20/AND) teilt. „Ich mag die Strecke hier sehr. 2023 konnte ich auf dem Lausitzring gewinnen.“

Anzeige
Für de Fulgencio ist es die zweite Pole-Position in der ADAC GT4 Germany, nachdem er 2021 auf dem Circuit Zandvoort bereits von der ersten Position aus losfuhr. „Wir haben das ganze Wochenende hier auf dem Lausitzring richtig hart gearbeitet und eine gute Abstimmung gefunden“, so der 24-Jährige weiter. „Tatsächlich bin ich mit der Runde nicht komplett zufrieden. Es hätte wohl noch einige Zehntelsekunden schneller gehen können.“ Auch für sein Team BWT Mücke Motorsport ist das Ergebnis besonders. Der Rennstall hat seinen Sitz in Berlin und feiert auf dem Lausitzring somit Heimspiel.

Mit einem Rückstand von lediglich 0,019 Sekunden holte Simon Birch (17/DNK) im Porsche 718 Cayman GT4 von Razoon - more than Racing die zweite Position in der Qualifikation. Im Rennen startet der Däne dann zusammen mit Lokalmatador Denny Berndt (19), der ebenfalls aus Berlin kommt. Die aktuellen Tabellenführer Michael Schrey (41/Wallenhorst) und Gabriele Piana (37/ITA, beide Hofor Racing by Bonk Motorsport) kamen im BMW M4 GT4 mit 0,236 Sekunden auf Platz drei – und machten somit die dritte Marke in den Top Drei perfekt.

Rang vier ging an Alex Connor (20/GBR) und Jan Philipp Springob (23/Olpe, beide CV Performance Group), denen in einem weiteren Mercedes-AMG 0,269 Sekunden auf die Spitze fehlten. Mattis Pluschkell (19/Elmenhorst-Lichtenhagen) und Luca Bosco (20/ITA) belegten im zweiten Mercedes-AMG von BWT Mücke Motorsport die fünfte Position.

Das Samstagrennen der ADAC GT4 Germany auf den Lausitzring wird um 14:15 Uhr gestartet und live bei SPORT1 im Free-TV übertragen. 
Anzeige