Montag, 22. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
05.07.2024

Piana mit Bestzeit im zweiten Training

Das dritte Rennwochenende der ADAC GT4 Germany auf dem Norisring ist in vollem Gange. Am frühen Freitagnachmittag fand bereits das zweite freie Training auf dem 2,162 Kilometer langen Stadtkurs in Nürnberg statt – und da lag Gabriele Piana (37/ITA) im BMW M4 GT4 von Hofor Racing by Bonk Motorsport an der Spitze des Feldes. „Es war eine gute Runde, wir hatten zuvor neue Reifen montiert“, freute sich Piana, der sich das Cockpit wie üblich mit Michael Schrey (41/Wallenhorst) teilt, über die Zeit von 53,841 Minuten.

„Das Auto fühlt sich recht gut an. Wir hatten während der Session einige Dinge am Set-up ausprobiert – und tatsächlich jedes Mal in die richtige Richtung geschraubt. Das spricht für die Qualität des Teams. Wir sind bereit“, so Piana weiter, der gemeinsam mit Teamkollege Schrey auch als Tabellenführer an den Norisring gereist ist.

Anzeige
Mit einem ganz knappen Rückstand von 0,049 Sekunden ging Platz zwei der Session an den Porsche 718 Cayman GT4 von Max Kronberg (37/Singapur) und Hendrik Still (36/Kempenich, beide AVIA W&S Motorsport). Direkt dahinter folgten deren Markenkollegen Simon Birch (17/DNK) und Denny Berndt (19/Berlin, beide Razoon - more than Racing), denen 0,133 Sekunden auf die Spitze fehlten. Rang vier holten mit 0,193 Sekunden Rückstand Ferdinand Winter (20/Grafenrheinfeld) und Ivan Ekelchik (27, beide Wimmer Werk Motorsport) vor Diego Stifter (20/ITA) und Maxi Tarillion (19/AUT, beide Razoon - more than Racing, alle Porsche).

Bereits am Freitagabend ab 17:20 Uhr findet die Qualifikation für das Samstagsrennen der ADAC GT4 Germany auf dem Norisring statt. „Ich schätze Porsche in der Qualifikation stark ein und denke, dass wir, wenn alles gut läuft, in die zweite oder dritte Reihe fahren können“, prognostiziert Piana. „Aber warten wir es einmal ab. Wir sind auf jeden Fall hoch motiviert.“
Anzeige