Dienstag, 16. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
19.03.2024

Luca Bosco wird Teamkollege von Mattis Pluschkell bei BWT Mücke Motorsport

Der Saisonstart 2024 rückt mit großen Schritten näher und das BWT Mücke Motorsport Team ist bereit für die Mission ADAC GT4 Germany 2024. Neu mit dabei ist der 19-jährige Italiener Luca Bosco, der in der kommenden Saison zum Traditionsrennstall aus Berlin stößt. Bosco startet gemeinsam mit dem deutschen Nachwuchstalent Mattis Pluschkell in einem Mercedes-AMG GT4 des Teams.
 
In dem 19-Jährigen aus dem französischen Nizza brannte von Kindesbeinen an die Leidenschaft für den Rennsport. Bereits zu Beginn seiner Karriere fuhr er erste Erfolge im Kartsport ein, in dem er eine Vielzahl an Rennserien absolvierte. In der Saison 2017 gewann er das ROK Cup International Final in der Junior ROK, zwei Jahre später belegte er den ersten Platz im ROK Cup Superfinal in der Kategorie Shifter ROK. Im Jahr 2021 tauschte Luca das Kart gegen einen GT4-Rennwagen ein und trat erstmals mit einem Dach über dem Kopf an. Er belegte auf Anhieb den dritten Platz in der GT4 European Series in der Pro-Am Klasse und trat auch im Folgejahr mit einem Mercedes-AMG GT4 in der GT4 European Series an.
 
"Wir freuen uns sehr, Luca in unserem Team begrüßen zu dürfen", sagte Stefan Mücke. "Obwohl er noch jung ist, hat er bereits viele Erfolge vorzuweisen, darunter zwei Kart-Titel und der dritte Platz in seinem Debütjahr in der Pro-AM Kategorie. Er bringt Erfahrung mit dem Mercedes-AMG GT4 mit, den er bereits aus seinen Jahren in der GT4 European Series bestens kennt. Wir sind davon überzeugt, dass Luca gemeinsam mit Mattis ein starkes Fahrerduo bilden wird, das schon in seiner ersten Saison in der ADAC GT4 Germany erfolgreich sein wird. Beide sind sehr talentiert und lernwillig und unser Team ist heiß darauf, mit ihnen in Oschersleben in die neue Saison zu starten."
 
Bereits im November bestätigte das Team die Verpflichtung von Mattis Pluschkell, mit dem sich Luca Bosco in der kommenden Saison ein Cockpit teilen wird. Der 19-Jährige aus Rostock steigt aus dem ADAC Tourenwagen Junior Cup in die ADAC GT4 Germany auf. Mattis gewann in seiner Debütsaison fünf Rennen und wurde 2023 auf Anhieb Vizemeister im ADAC Tourenwagen Junior Cup. Seitdem ging er in der GT Winter Series in Spanien an den Start und fuhr in drei Rennen zwei Podestplätze ein.
 
Die ADAC GT4 Germany geht 2024 in ihre sechste Saison. Der Saisonstart erfolgt vom 26.-28. April in der Motorsport Arena Oschersleben. Insgesamt umfasst der Rennkalender sechs Rennwochenenden, inklusive dem Highlight auf dem Nürnberger Norisring. Das Reglement sieht vor, dass sich zwei Fahrer ein Auto teilen und zur Rennmitte ein Fahrerwechsel stattfindet. An jedem der sechs Wochenenden stehen zwei einstündige Rennen auf dem Programm.
Anzeige