Dienstag, 16. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
25.03.2024

FK Performance präsentiert erstes ADAC GT4 Germany-Aufgebot

Nach der Debütsaison 2023 wird FK Performance Motorsport auch in diesem Jahr in der ADAC GT4 Germany an den Start gehen. Der Rennstall aus Bremen wird dabei mehrere BMW M4 GT4 in der hochkarätigen deutschen GT4-Meisterschaft einsetzen. Mit den Erfahrungen aus dem Debütjahr wird die Mannschaft von Fabian Finck und Martin Kaemana dabei den Angriff auf die Spitze der Rennserie wagen.

Moh Ritson und Gianni van de Craats werden dabei als Fahrerduo in der starkbesetzten Rennserie an den Start gehen.

Für Ritson wird dies die zweite Saison mit FK Performance in der ADAC GT4 Germany sein. Der Brite mit indischen Wurzeln beendete die Saison 2023 auf der 13. Position in der Gesamtwertung. Auf dem Sachsenring fuhr er mit seinem letztjährigen Partner Tom Wood ein Podestergebnis ein. Bevor er 2023 mit dem Rennstall aus Bremen den Einstieg in die ADAC GT4 Germany wagte, war er in seinem Heimatland in der British GT und im GT Cup aktiv.

Anzeige
Den BMW M4 GT4 teilt sich Ritson mit dem 18-jährigen Niederländer Gianni van de Craats. Im Vorjahr wurde der schnelle Youngster Meister im BMW M2 Cup Benelux, nachdem er 2021 und 2022 erfolgreich am Ford Fiesta Sprint Cup teilnahm. Sein GT4-Debüt feierte van de Craats im Januar in der GT4 Winter Series, wo er in Portimão für FK Performance Motorsport an den Start ging.

„Wir freuen uns, dass Moh auch in diesem Jahr für uns in der ADAC GT4 Germany starten wird. Im Vorjahr konnte wir zusammen in dieser hartumkämpften Rennserie viel Erfahrung sammeln, die wir in diesem Jahr ausnutzen wollen“, so die Teameigner Fabian Finck und Martin Kaemana. „Er wird sich das Fahrzeug mit Gianni van de Craats teilen, der in diesem Jahr seine erste komplette Saison im GT4-Sport absolvieren wird, zuvor in den Benelux-Ländern bereits viele Erfolge feiern konnte!“
Anzeige