Donnerstag, 13. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
13.04.2023

Rutronik Racing mit geänderter Fahrerkonstellation bei NLS 3

Nach dem hoch erfolgreichen zweiten NLS-Saisonlauf vor zwei Wochen, bei dem Rutronik Racing mit der Pole Position und dem zweiten Platz punkten konnte, geht es an diesem Wochenende mit einer geänderten Fahrerkonstellation an den Start.

Bei der 54. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy pilotieren Tobias Müller und Marco Holzer den Rutronik Racing Porsche 911 GT3 R. Die anderen Fahrer des Teams sind aufgrund von Terminkollisionen mit der FIA WEC und den DTM-Testtagen nicht verfügbar.

Tobias Müller hatte als Teil des Stammquartetts bereits den ersten Nürburgring Langstrecken Serien Lauf mit dem Team bestritten und dabei wertvolle Erfahrung in der blau-gelben #21 gesammelt. Marco Holzer ist ebenfalls kein Unbekannter auf der Nordschleife. Der Porsche-Routinier war beim NLS1 bereits im Einsatz und punktete in den vergangenen Jahren in den unterschiedlichsten Rennserien.

Anzeige
Klaus Graf, Sporting Director: „Mit der Entwicklung von Crew und Fahrzeug bei den ersten zwei Rennen sind wir sehr zufrieden. Das spiegelte sich auch in den Ergebnissen wider. Jetzt gilt es, diese Entwicklung feinzutunen und zu manifestieren. An diesem Wochenende ist von unserem Stammquartett lediglich Tobias Müller verfügbar. Von daher möchte ich mich im Voraus schon bei Marco Holzer bedanken, der uns bei diesem Lauf unterstützen wird.“
Anzeige