Donnerstag, 29. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartmesse
01.12.2023

Kartmesse 2024: Unterstützung der Aussteller gefragt!

Die Internationale Kart-Ausstellung (IKA) setzt ihre Segel für ein aufregendes neues Kapitel im Herzen des Ruhrgebiets. Ab 2024 soll die Kartmesse erstmals ihre Tore in Dortmund öffnen und würde damit einen Meilenstein in der Geschichte dieses renommierten Events setzen. Die South West Vision GmbH setzt alles daran, die Kartmesse 2024 (IKA) zu realisieren und appelliert an die Unterstützung der Aussteller.

Seit ihrer Geburt auf bescheidenen 900 Quadratmetern im Jahr 1993 hat sich die IKA zu einer globalen Leitmesse im Bereich Kart-Racing und Indoor-Rennsport entwickelt. Jetzt, mit ihrer bevorstehenden 29. Ausgabe, kündigt die Messe eine spannende Neuausrichtung an, die den Grundstein für noch mehr Relevanz und Innovation, für alle Bereiche, legen soll.

Anzeige
Die Veranstaltung soll am 13. und 14. Januar 2024 erstmals in den Hallen der Dortmunder Messe stattfinden. Diese Verlagerung öffnet eine neue Tür für Kartmarken, Bahnbetreiber und Motorsport-Enthusiasten, um sich auf dieser globalen Plattform zu präsentieren und innovative Trends sowie wegweisende Innovationen zu enthüllen.

Somit soll die IKA in Dortmund eine Plattform werden, die über den professionellen Sektor hinausgeht und ein breites Spektrum anbietet – von Fachthemen bis hin zu Unterhaltung für Hobby- und Fun-Fans, aller Altersstufen.

„Die IKA hat sich stets als Dreh- und Angelpunkt für die Branche etabliert, und wir sind unglaublich aufgeregt, dieses bedeutende Event erstmals in Dortmund unterstützen zu dürfen”, sagt Marko Vogt, CEO bei der South West Vision GmbH, dem neuen Vermarkter der Kartmesse.

Das Ziel ist es, nicht nur relevanter und innovativer, denn je zu werden und eine erfrischende Veränderung in der Kartwelt herbeizuführen, sondern auch ein vielfältiges Erlebnis für Familien und Kart-Fans zu bieten. „Wir rufen alle Aussteller dazu auf, Teil dieser bemerkenswerten Veränderung zu werden und gemeinsam mit uns die Zukunft und den Fortschritt der Kartmesse zu gestalten”, so Marko Vogt weiter. „Die IKA soll wieder ein unvergessliches Erlebnis für die Branche, für alle Kart-Fans sowie für all jene, die sich für diesen faszinierenden Motorsport begeistern, werden. Seien Sie Teil unserer Reise in eine aufregende und innovative Zukunft des Kartsports.”

Trotz der hohen Motivation und des Engagements des Teams steht die South West Vision GmbH vor einigen Herausforderungen. Um diese Herausforderungen zu bewältigen und die Kartmesse 2024 erfolgreich zu gestalten, ruft das Unternehmen alle bisherigen Aussteller und potenzielle Partner dazu auf, sich aktiv an diesem Prozess zu beteiligen.

Aussteller, die Interesse an einer Teilnahme oder Unterstützung an der Kartmesse 2024 haben, werden gebeten, sich mit dem Team der South West Vision GmbH in Verbindung zu setzen.

Kontakt:

Michael Wamser
Tel.:   +49 201 176 74 60 0
Mobil: +49 173 534 1908
Mail:  mw@southwest-vision.com
Anzeige