Freitag, 22. September 2023
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
01.06.2023

DS Automobiles bestreitet 100. Rennen in der Formel E

Das kommende Wochenende markiert einen Meilenstein für DS Automobiles: Am Sonntag (4. Juni 2023) tritt der Pariser Premiumhersteller zu seinem 100. Formel-E-Rennen an. Das Jubiläum fällt auf den Jakarta E-Prix, den Lauf zur ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaftslauf in der Hauptstadt von Indonesien.  

DS Automobiles stieg 2015 als erster Premiumhersteller in die damals zweite Saison der Formel E ein und hat die reinelektrische Rennserie seitdem nachhaltig mitgeprägt. Mit Rennwagen aus inzwischen drei Fahrzeuggenerationen gewann die Marke in 98 Rennen vier Meistertitel, erzielte 16 Siege sowie 47 Podiumsplätze und 22 Pole-Positions. 

Anzeige
Zum Jubiläum in Jakarta erhalten die beiden DS E-Tense FE23, pilotiert vom amtierenden Weltmeister Stoffel Vandoorne aus Belgien und dem Franzosen Jean-Éric Vergne, dem einzigen zweimaligen Champion der Serie, eine spezielle Lackierung. Außerdem wird DS Automobiles Markenbotschafter Vergne mit einem besonderen Helmdesign antreten. 
                                                             
Auf den Social-Media-Kanälen von DS Performance* wird die Erfolgsstory lebendig. In einem aufwändig produzierten Film kommen zahlreiche Schlüsselfiguren der zur Stellantis-Gruppe gehörenden Marke zu Wort, darunter Béatrice Foucher, CEO DS Automobiles, und Yves Bonnefont, Stellantis Chief Software Officer. Auch Alejandro Agag, CEO des Promoters der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft, nimmt Stellung. Das Motorsport-Management von Stellantis beziehungsweise DS Automobiles und der Rennabteilung DS Performance vertreten Jean-Marc Finot, Thomas Chevaucher und Eugenio Franzetti. Die aktuellen Fahrer Jean-Eric Vergne und Stoffel Vandoorne sowie ihre Vorgänger Antonio Félix Da Costa, Sam Bird und André Lotterer teilen ihre Erinnerungen.

Und natürlich dürfen die großen Momente der Teamgeschichte nicht fehlen, etwa der erste Titelgewinn in New York (USA), der zweite in Berlin sowie Einzelsiege in Sanya (China), Bern (Schweiz), Marrakesch (Marokko), Monaco, Rom (Italien) und Hyderabad (Indien).

In den Saisons 2018/2019 und 2019/2020 gewann DS Automobiles die Teamwertung und jeweils die Fahrerwertung mit dem Franzosen Jean-Éric Vergne und Antonio Félix Da Costa aus Portugal. Auch mit Podestplätzen in nahezu jedem zweiten Rennen der vergangenen acht Jahre hat sich DS Automobiles als erfolgreichster Hersteller in der Formel E etabliert. Daran will die Mannschaft beim Jakarta E-Prix anknüpfen, der aus zwei Rennen am Samstag (3. Juni) und Sonntag (4. Juni) besteht.
 
Eugenio Franzetti, Direktor DS Performance: „In Jakarta werden wir einen historischen und bewegenden Moment erleben. Zuallererst möchte ich mich bei allen bedanken, die mit so viel Leidenschaft und Talent zu diesem außergewöhnlichen Jubiläum beigetragen haben. 100 Rennen in der Formel E zu feiern, ist wahrlich ein Meilenstein. Und dies mit einer solchen Erfolgsbilanz tun zu können, erfüllt uns mit großem Stolz. Die Entscheidung von DS Automobiles, die Rennsportabteilung DS Performance zu gründen und in die heutige ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft einzusteigen, erwies sich als strategisch richtig und erfolgreich. Die vielen Siege im Laufe der Jahre haben signifikant zur Reputation von DS Automobiles beigetragen. Außerdem haben wir die technische Expertise erworben, um die Elektrifizierung der gesamten Modellpalette zu unterstützen und zu beschleunigen. Die inzwischen dritte Generation der Formel-E-Rennwagen von DS Performance ist ein hervorragendes Forschungslabor für zukünftige elektrisch angetriebener  Straßenfahrzeuge unserer Marke. Ab 2024 werden alle neuen Fahrzeugmodelle von DS Automobiles reinelektrisch fahren.“
Anzeige