Dienstag, 23. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
07.09.2023

Tim Heinemann freut sich auf DTM-Comeback am Sachsenring

Die nächste Saisonstation für die 27 DTM-Asse ist der Sachsenring. Erstmals seit 21 Jahren wird die Traditionsrennstrecke wieder auf der Strecke in der Nähe von Chemnitz starten, welche durch die jährlichen MotoGP-Rennen Kultstatus hat. Der Berg-und-Talbahn wartet mit einigen Herausforderungen auf die DTM-Piloten, so ist der Sachsenring die einzige Strecke im Rennkalender, die gegen den Uhrzeigersinn befahren wird. Mit dem „Omega“ hat der Sachsenring zudem die längste Linkskurve im gesamten Motorsport, was eine besondere Beanspruchung für die Reifen aus dem Hause Pirelli ist.

Tim Heinemann wird die Herausforderungen am Wochenende annehmen und erneut im Porsche 911 GT3 R von Toksport WRT Platz nehmen. Die Zielsetzung für das anstehende Rennwochenende ist klar: Der 25-Jährige möchte in beiden Rennen in die Punkte fahren.

Anzeige
Heinemann reist optimistisch zum Sachsenring, welcher immer mit besonders vollen Zuschauerrängen auffällt. Beim letzten DTM-Rennwochenende auf dem Lausitzring konnten Heinemann und Toksport WRT wichtige Erkenntnisse sammeln, die ihnen beim Rennwochenende auf dem Sachsenring weiterhelfen werden. Zudem absolvierte das Team erst in der vergangenen Woche einen wichtigen Test auf der Strecke in Hohenstein-Ernstthal und reist damit bestmöglich vorbereitet zu den Saisonläufen elf und zwölf.

Die beiden Rennen auf den 3,671 Kilometer langen Sachsenring starten am Samstag und Sonntag um je 13:30 Uhr. Die Liveübertragung im FreeTV auf ProSieben startet an beiden Tagen um 13 Uhr.

Tim Heinemann: „Ich freue mich auf das Wochenende auf dem Sachsenring. Das wir erstmals seit 21 Jahren mit der DTM hier fahren werden, freut mich sehr. Es ist immer schön, wenn solche traditionsreichen Strecken in den Rennkalender zurückkehren. Es ist eine richtig technische Strecke, bei der es auf den Fahrer ankommt. Die Atmosphäre mit den vielen Rennfans ist immer etwas Besonderes für uns Fahrer. Wir hatten letzte Woche einen positiven Test, der mich zuversichtlich für das Rennwochenende stimmt.“
Anzeige