Donnerstag, 22. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
21.12.2023

Audi-Kundenteams gewinnen weltweit knapp 90 Titel

Audi Sport customer racing blickt auf eine starke Saison zurück: Kundenteams auf fünf Kontinenten haben für die Marke seit Januar fast 300 Rennsiege und 87 Titel eingefahren. Diese Erfolge verteilen sich auf den Tourenwagen Audi RS 3 LMS und den Audi R8 LMS in den Varianten GT4, GT2 und GT3. In der vorletzten Kalenderwoche der Saison 2023 rundete eine weltweite Auszeichnung in einer Tourenwagen-Kategorie die Bilanz von Audi Sport customer racing ab.

„Was Audi Sport customer racing mit und für seine Kunden erreicht hat, war einmal mehr erstklassig“, sagt Audi-Motorsportchef Rolf Michl. „Unser Dank gilt all diesen Teams und ihren Fahrern ebenso wie unseren Fahrern, die die Kunden in namhaften Programmen unterstützt und so viele Erfolge eingefahren haben.“ Als chronologisch letzte und besonders wertvolle Auszeichnung der Saison 2023 kam aktuell ein Titel im Tourenwagensport hinzu. Die Organisation WSC als Rechteinhaber und Lizenzgeber der TCR-Kategorie kalkuliert alljährlich serienübergreifend die weltweite Erfolgsbilanz aller homologierten TCR-Rennwagen. „Zum dritten Mal in Folge und zum vierten Mal insgesamt haben wir mit dem Audi RS 3 LMS den Titel TCR Model of the Year gewonnen“, freut sich Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing. „Das war der 87. Titel in einer außergewöhnlichen Saison, in der wir einen neuen Rekord aufgestellt haben. Danke an alle Teams und Fahrer für ihre Anstrengungen.“ Mit 876 bestrittenen Rennen über alle Kategorien hinweg haben die Audi-Kundenteams die bisherige globale Bestmarke von 806 Wettbewerben aus dem Vorjahr deutlich übertroffen.

Anzeige
Jedes einzelne der vier Modelle aus dem aktuellen Programm von Audi Sport customer racing hat dabei seinen Anteil an der Gesamtbilanz. Im Tourenwagensport hat der Audi RS 3 LMS 111 von 331 Rennen sowie fünf Fahrertitel und 22 weitere Klassen gewonnen. Das GT-Einsteigermodell Audi R8 LMS GT4 hat mit 66 Siegen in 196 Rennen und insgesamt fünf Titeln seinen wertvollen Beitrag geleistet. In der kleinen, aber feinen GT2-Szene hat der Audi R8 LMS GT2 neun von 29 Rennen gewonnen und lag am Jahresende in vier Tabellenwertungen vorn. Der Audi R8 LMS in GT3-Version schließlich hat seine überwältigende Erfolgsbilanz weiter ausgebaut: 111 Siege in 320 Rennen und 46 gewonnene Tabellen-Kategorien sind erstklassig. Zu den besonders namhaften Erfolgen zählen der Gewinn der beiden Sprint-Rennserien Fanatec GT World Challenge powered by AWS in Europa durch Mattia Drudi/Ricardo Feller von Tresor Orange1 und in Australien durch Liam Talbot vom Team Shannons. 

Im GT2- und GT4-Sport, für die keine weltweiten Wertungen bestehen, haben die Kunden jeweils die ranghöchsten Kategorien auf europäischer Ebene gewonnen. Ebenso ging im Tourenwagensport der Titel in der TCR Europe an Audi. Insgesamt kommen die vier Modelle von Audi Sport customer racing auf eine Siegquote von 33,9 Prozent, haben also durchschnittlich jedes dritte Rennen gewonnen.

Das 2009 begonnene Kundensportprogramm der Marke hat bis heute 489 weltweite Meisterschaftstitel in Gesamt- oder Klassenwertungen erbracht. 16 Gesamtsiege bei 24-Stunden-Rennen und viele weitere Langstreckenerfolge komplettieren diese übergreifende Betrachtung. Mit der Saison 2023 enden die strategischen Einsätze von Audi Sport customer racing, die das Unternehmen parallel zu den umfassenden Programmen der Kunden verwirklicht hat. Dennoch dürfen sich Rennserien, das Publikum und die Medien weiterhin über spannenden Motorsport im Zeichen der Vier Ringe freuen: Auch in Zukunft setzen viele Kunden in weltweiten Kategorien auf die Produkte und Dienstleistungen von Audi Sport customer racing. So wie bisher dürfen sie sich auch weiterhin auf den gewohnten Service inklusive einer lückenlosen Teileversorgung von Audi Sport und seinen regionalen Partnern in Asien, Australien, Europa und Kanada verlassen.
Anzeige