Montag, 20. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
18.05.2023

Franz Baumheier fährt beim Saisonauftakt ins Spitzenfeld

Zum Start des ADAC Kart Masters wartete auf Franz Baumheier ein Heimspiel. Im Pro Kart Raceland Wackersdorf starteten 187 Fahrerinnen und Fahrer und lieferten sich tolle Duelle. Mit dabei auch der Rennfahrer aus Lauf an der Pegnitz. Im Feld der Senioren gehörte er zu den Top-Fahrern und schloss den Samstag als Sechster ab.
 
Zurück zu alten Wurzeln heißt es für Franz Baumheier in diesem Jahr. Der 17-jährige startet wieder für Valier Motorsport – bereits 2021 ging er für das Team an den Start. Nach zahlreichen Tests und einigen Vorbereitungsrennen im Winter, wurde es nun in Wackersdorf ernst. Die 1.197 Meter lange Rennstrecke gab den Startschuss in die Saison des ADAC Kart Masters.
 
Das Feld der X30 Senioren ist in dieser Saison stärker besetzt denn je. Hochkarätige Fahrer versprechen viel Spannung im Jahresverlauf. Die hohe Leistungsdichte zeigte sich bereits im Zeittraining – 30 Piloten lagen innerhalb einer Sekunde. Franz landete auf Rang 20 und war damit nicht zufrieden: „Mein Ziel ist es mich in diesem Jahr konstant in den Top-Ten zu etablieren. Wir haben dazu auch das Material, es hat aber einfach nicht gepasst.“
 
Bereits in den Vorläufen rückte der Franke das Klassement wieder gerade und beendete seine Läufe auf einem jeweils starken fünften Rang. Damit verbesserte er sich auf Platz sechs im Zwischenranking und hatte eine starke Ausgangslage für das erste Finale. Diese wusste er dann auch zu nutzen und mischte in der ersten Rennhälfte in den Top-Fünf mit. Im weiteren Verlauf rutschte er jedoch ab und sah nur Elfter die Zielflagge.
 
Einen Rückschlag gab es im zweiten Durchgang. Wieder im vorderen Feld unterwegs, wurde er durch einen technischen Defekt unfreiwillig gestoppt. „Meine Stimmung ist zweigeteilt. Der Speed war an beiden Renntagen sehr gut und wir hatten das Potential auf einen Pokalrang. Am Ende haben Kleinigkeiten das gute Ergebnis verhindert. Beim nächsten Mal greife ich wieder voll an“, fasste Franz zusammen.
 
Schon am kommenden Wochenende steht er in Ampfing am Start. Auf dem Schweppermannring findet der nächste Lauf des Süddeutschen ADAC Kart Cup statt, gleichzeitig ist das Rennen ein guter Test für das ADAC Kart Masters, welches dort vom 9.-11. Juni stattfindet.
Anzeige