Montag, 20. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
21.05.2023

CV Performance Group greift 2023 in ADAC GT4 Germany an

Auch im Jahr 2023 wird die CV Performance Group mit zwei Mercedes-AMG GT4 in der ADAC GT4 Germany starten. Der Rennstall von Christian Voß will zur Saison 2023 im Titelkampf ein gewichtiges Wort mitsprechen.

Die CV Performance Group ist auch 2023 in der ADAC GT4 Germany vertreten. Der Rennstall von Christian Voß wird nach der Debütsaison im Vorjahr erneut mit zwei Mercedes-AMG GT4 in der hochkarätigen GT4-Meisterschaft des ADAC antreten. Im Vorjahr schloss Julian Hanses als bestplatzierter Pilot des Teams die Meisterschaft auf Rang sechs ab – in der Teamwertung beendete der Rennstall aus Niederzissen das Rennjahr auf Rang vier.

Anzeige
Jan Philipp Springob, der seit 2019 in der ADAC GT4 Germany an den Start geht, kehrt 2023 zur CV Performance Group zurück. Der 22-Jährige aus Olpe ging bereits im Kartsport von 2012 bis 2018 für das Team an den Start und konnte dabei beachtliche Erfolge erzielen: 2017 und 2018 wurde er für CV Performance Meister in der ADAC Kart Masters. Sein Partner im Mercedes mit der Startnummer #85 wird dabei Simon Connor Primm. Die beiden Piloten nahmen im Winter bereits zur Saisonvorbereitung an der GT Winter Series teil, in der Primm knapp den Titelgewinn verpasste.
Im Schwesterfahrzeug, welches die Startnummer 84 trägt, geht Ferdinand Winter in seine zweite Saison mit der CV Performance Group in der ADAC GT4 Germany. Nach einem Lehrjahr im Vorjahr, möchte der 19-Jährige aus Schweinfurt in der Saison 2023 regelmäßig die Top 10-Positionen angreifen. Den Mercedes-AMG GT4 wird sich Winter mit Patrick Steinmetz teilen, der ebenfalls in seine zweite Saison in der ADAC GT4 Germany geht und sich der Mannschaft aus Niederzissen anschließt.

„Wir freuen uns auf die Saison 2023 in der ADAC GT4 Germany“, so Teamchef Christian Voß. „Nach unseren Erfahrungen im Debütjahr 2022 haben wir uns über den Winter verstärkt und gehen gestärkt in die neue Saison. Unser Ziel ist es, dass wir in diesem Jahr um den Titel mitkämpfen möchten! Unsere Leistung bei den Testfahrten hat uns dazu sehr positiv gestimmt. Nun freuen wir uns auf dem Saisonauftakt in Oschersleben.“

Am Pfingstwochenende startet die ADAC GT4 Germany in Oschersleben in die neue Saison. Alle sechs Rennwochenenden finden im Rahmenprogramm der DTM statt, die in diesem Jahr erstmals unter der Flagge des ADAC ausgetragen wird. Die Rennen der ADAC GT4 Germany werden Live im Free-TV auf Sport1 zu verfolgen sein. Zudem wird der ADAC via YouTube und der offiziellen Webseite der Rennserie die Rennen im offiziellen Livestream übertragen.
Anzeige