Freitag, 21. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
18.05.2023

Rutronik Racing hochmotiviert für 24h Nürburgring

Der Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer #96 ist bereit für das Highlight der Saison. Julien Andlauer, Matteo Cairoli und Dennis Olsen manövrieren den Boliden bei den ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring. 

Die Nordschleife lockt diese Woche rund 200.000 Fans an die Strecke. Am Samstag um 16:00 Uhr fällt der Startschuss für die ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring. Davor gilt es, drei Qualifying-Sessions und ein Top-Qualifiyng zu meistern.

Der Porsche 911 GT3 R von Rutronik Racing geht mit der #96 ins Rennen. Der Bolide im unverwechselbaren blau-gelben Design tritt in der SP9 Kategorie an. Die hart umstrittene Klasse besteht aus 33 GT3-Fahrzeugen, die um den Gesamtsieg fahren. Insgesamt umfasst das Starterfeld 136 Rennwägen, die mit Top-Besatzungen die längste Strecke der Welt absolvieren werden. 

Anzeige
Nachdem das Team bereits die ersten NLS-Rennen erfolgreich bestritten hat, geht es nun in der Grünen Hölle um die heißbegehrte Trophäe. Dass Rutronik Racing mit der Spitze mithalten kann, bewies die Mannschaft Anfang April. Beim zweiten Event der Nürburgring Langstrecken Serie sicherte sich Matteo Cairoli die Pole Position und fuhr zusammen mit seinem Teamkollegen Julien Andlauer auf den zweiten Platz. 

Bei der diesjährigen Ausgabe des ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring nimmt neben Matteo Cairoli und Julien Andlauer, Dennis Olsen hinter dem Steuer des Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer #96 Platz. Die Endurance Routiniers bilden das Trio, auf das Rutronik Racing setzt.
Anzeige