Mittwoch, 6. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
X30 Euro Series
13.03.2022

IAME Euro Series feiert erste Sieger der Saison 2022

Insgesamt 205 Fahrerinnen und Fahrer zog es an diesem Wochenende (11. bis 13. März 2022) in den Norden Spaniens. Auf der 1.700 Meter langen Hochgeschwindigkeitspiste von Zuera absolvierte die IAME Euro Series ihren Saisonauftakt 2022.
 
Die Siege fuhren der Ire Daniel Kelleher (Fusion Motorsport) bei den X30 Minis, der Brite Macauly Bishop (Dan Holland Racing) bei den X30 Junioren und der Franzose Evan Giltaire (VDK Racing) bei den X30 Senioren ein.
 
Aus deutscher Sicht holte Herolind Nuredini die Kohlen aus dem Feuer. Der Privatier qualifizierte sich im 107-köpfigen Feld der Senioren für das Finale der 36 besten Fahrer*innen und erkämpfte sich dort den respektablen 23. Platz. Seine Landsleute Maximilian Schleimer (Giti Tire Motorsport by WS Racing) und Julien Koch (MS Racing) verpassten den Finaleinzug nach den Super Heats. Im Consolation-Rennen holte Koch letztlich noch Platz neun und Schleimer schrammte als Elfter knapp an den Top-Ten vorbei.
 
Weiter geht es für die IAME Euro Series vom 6. bis 8. Mai 2022 im belgischen Mariembourg.
Anzeige