Mittwoch, 25. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WSK
26.01.2022

WSK Super Master Series erwartet volle Haus

Schlag auf Schlag geht es für die WSK: Nur eine Woche nach dem WSK Champions Cup in Lonato (IT) steht am kommenden Wochenende (28. bis 30. Januar 2022) an selber Stelle der Auftakt zur WSK Super Master Series auf dem Programm. Auf dem 1.200 Meter langen Kurs von South Garda Karting findet der erste von insgesamt vier Läufen des Championats statt, das bis Mitte März noch ein weiteres Mal in Lonato, in La Conca und Sarno gastieren wird.
 
Zum ersten Schlagabtausch werden rund 300 Fahrerinnen und Fahrer sowie die wichtigsten Werksteams mit ihren Speerspitzen erwartet. Auch das deutsche Aufgebot kann sich in den vier Kategorien der Minis, OK Junioren, OK und KZ2 sehen lassen. In der Nachwuchsklasse gehen Emilio Bernd (CRG Racing Team), Bytyqi Redijon (CV Performance Group) und Arjen Kräling (Alonso Kart by Kiddix) an den Start, während Taym Saleh (KR Motorsport) Tom Kalender und Simon Rechenmacher (beide TB Racing Team) die deutschen Farben bei den OK Junioren verteidigen wollen. In der OK-Klasse bilden Maxim Rehm (Ricky Flynn Motorsport), Max Schlichenmeier (TB Racing Team), Torben Gröndahl (Millennium Racing Team) und Herolind Nuredini (CV Performance Group) ein deutsches Quartett. Jakob Bergmeister (DR), David Trefilov (SRP Racing Team) und Enrico Förderer (BirelART Racing KSW) komplettieren den deutschen Kader bei den Schaltkarts.
 
Alle Informationen, Live-Stream und Live-Timing zur WSK Super Master Series gibt es im Web auf www.wskarting.it.
Anzeige