Dienstag, 9. August 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
07.07.2022

Haupt Racing Team mit geändertem Line-up beim 6h Rennen

Für das Rennen der Nürburgring Langstrecken-Serie am kommenden Wochenende wird das Haupt Racing Team seine Fahrerpaarung anpassen und nun die beiden DTM-Piloten Lucas Auer (AUT) und Arjun Maini (IND), sowie Jordan Love (AUS) an den Start schicken, um den Fahrern die Gelegenheit zu geben, sich weiterzuentwickeln und Rennkilometer auf der Nordschleife zu sammeln. Diese Möglichkeit hat sich kurzfristig ergeben, was zur Folge hat, dass Teambesitzer Hubert Haupt sowie Luca Stolz (beide (GER) beim traditionellen ROWE 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen nicht teilnehmen werden.

Neben dem geänderten Line-Up wird auch das Einsatzfahrzeug getauscht und nun der Mercedes-AMG GT3 im blau-gelben Design von Entwicklungspartner BILSTEIN mit der Startnummer 6 auf den Grid rollen.

Anzeige
Für Maini, der für das Mercedes-AMG Team HRT alle DTM-Rennen bestreitet und ebenso wie Love auch in der Fanatec GT World Challenge Europe für das Team aus Meuspath startet, ist das 6h-Rennen jeweils ihr GT3-Debüt auf der Nordschleife. Durch den kürzlichen Gaststart bei der International GT Open ist es für Love damit ebenso die dritte Rennserie, die er mit dem Haupt Racing Team in Angriff nimmt, was auch die Verbundenheit zwischen HRT und den Fahrern unterstreicht. Für Lucas Auer ist es nicht nur sein erster Einsatz in der „Grünen Hölle“ im Jahr 2022, sondern auch sein Einstand bei HRT.
Anzeige