Samstag, 24. September 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
23.09.2022

Andersen entscheidet auch das zweite freie Training für sich

Unter sonnigen Bedingungen ist Martin Andersen in seinem Engstler-Honda im zweiten freien Training auf dem Sachsenring die schnellste Zeit gefahren. Am späten Nachmittag folgen beide Qualifying-Sessions der ADAC TCR Germany.

Martin Andersen (28, Dänemark, Liqui Moly Team Engstler) präsentiert sich in starker Form und fährt nach P1 im ersten freien Training auch in der zweiten Trainingssession des Tages die schnellste Runde. Der Däne war in seinem Honda Civic mit einer Zeit von 1:26,297 Minuten nicht zu schlagen. 0,774 Sekunden hinter dem Gesamtführenden folgt Jonas Karklys (33, Litauen, NordPass) im Hyundai i30 auf dem zweiten Platz. Junior-Fahrer Szymon Ladniak (19, Polen, Liqui Moly Team Engstler) sicherte sich im Honda Civic Rang drei in 1:27,112 Minuten.

Anzeige
Wie auch schon im ersten Training steuerte Jessica Bäckman (24, Schweden, Comtoyou Racing) ihren neuen Audi RS3 auf den vierten Platz. Dahinter folgt Niels Langeveld (34, Niederlande) im Maurer-Holden auf Rang fünf. Sechster und damit zweitbester Junior wurde René Kircher (22, Hünfeld, ROJA Motorsport by ASL Lichtblau) im Hyundai i30. Dahinter folgt Patrick Sing (30, Crailsheim, RaceSing) auf Platz sieben, der ebenfalls einen Hyundai i30 steuert. Die Plätze acht, neun und zehn gehen an ROJA Motorsport. Robin Jahr (31, Potsdam) sicherte sich im Hyundai Veloster P8, Junior-Gaststarter Tim Rölleke (21, Lüdinghausen) wurde neunter und Trophy-Gaststarter Kai Jordan (53, Wolfsburg) fuhr die zehntbeste Zeit der Session.

Weiter geht es am späten Nachmittag mit den beiden Qualifyings der ADAC TCR Germany. Um 17.00 Uhr steigt das Qualifying für das Samstagsrennen und um 17.30 Uhr wird im zweiten Zeittraining die Startaufstellung für das Rennen am Sonntag ermittelt.
 
Anzeige