Montag, 6. Februar 2023
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
05.12.2022

Siebter GT-Sprinttitel in Australien für Audi

Zweiter Titel in Folge für Yasser Shahin: Audi-Privatfahrer Yasser Shahin hat zum zweiten Mal in Folge die Fanatec GT World Challenge Australia powered by AWS als bester Pro-Am-Pilot gewonnen. Beim Straßenrennen in Adelaide entschied der Australier den ersten Sprint im Audi R8 LMS zusammen mit Audi Sport-Fahrer Christopher Mies für sich. Mit nur 0,333 Sekunden Abstand folgten Tony Bates und Audi Sport-Fahrer Kelvin van der Linde an zweiter Stelle.

Liam Talbot und Fraser Ross komplettierten einen Audi-Dreifachsieg. Anschließend gewann Talbot/Ross im Audi des Teams Shannons Insurance das zweite Rennen mit drei Sekunden Vorsprung, nachdem Bates/van der Linde als ursprüngliche Sieger eine Fünf-Sekunden-Strafe erhalten hatten und dadurch auf Platz zwei zurückgefallen sind. Im dritten Rennen gelang Shahin/Mies ihr zweiter Wochenend-Sieg, während Platz zwei an Talbot/Ross ging. Damit hat Audi Sport customer racing nach 2011, 2015, 2017, 2018, 2019 und 2021 zum siebten Mal den Titel im australischen GT-Sprintrennsport gewonnen. Für Shahin war es nicht nur der zweite australische Titel in Folge, sondern insgesamt der dritte am Steuer eines Audi R8 LMS. Er ist 2019 der historisch letzte Gewinner des Audi Sport R8 LMS Cup in Asien gewesen.

Anzeige
Das Melbourne Performance Centre von Troy Russell und Lee Burley hat als langjähriger Vertragspartner von Audi Sport customer racing in Australien und als Einsatzteam in der abgelaufenen Saison sieben von elf Sprintrennen mit dem Audi R8 LMS gewonnen. Hinter Shahin belegte Liam Talbot Platz zwei in der Pro-Am-Tabellenwertung, während Gary Higgon/Paul Stokell die Amateurfahrerwertung gewonnen haben. Auch in der GT Trophy-Wertung setzte sich ein Audi-Kunde durch: Michael Kokkinos vom Team Launch Racing entschied die Wertung für ältere Fahrzeugjahrgänge in einem Audi R8 LMS ultra vor Markenkollege Brad Schumacher für sich. Damit hat Audi Sport customer racing neben sechs Titeln in der europäischen GT World Challenge drei weitere Titel im australischen Pendant der beliebten GT-Rennserie verbucht. 
Anzeige