Dienstag, 5. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
SAKC
13.04.2022

Top-Ten-Saisonstart für Franz Baumheier im SAKC

Mit einem Heimspiel startete für Franz Baumheier am vergangenen Wochenende in Wackersdorf die neue Kartsport-Saison. Der 16-jährige Rennfahrer trat beim Süddeutschen ADAC Kart Cup an und schloss die Tageswertung als hervorragender Zehnter ab. In zwei Wochen findet für den Franken an gleicher Stelle das deutsche Championat statt.

Auch wenn jetzt erst der Saisonstart stattfand, war Franz Baumheier in den vergangenen Monaten nicht untätig. Mit dem Wechsel zu RS Motorsport tritt er 2022 in bekannten Farben an und nutzte den Winter für zahlreiche Testkilometer. Eine erste Standortbestimmung bot nun der Süddeutschen ADAC Kart Cup. 170 Fahrerinnen und Fahrer traten auf der Rennstrecke in Wackersdorf gegeneinander an.

Anzeige
„Ich freue mich auf die Zweikämpfe in den Rennen. Wir haben im Winter akribisch gearbeitet und sind gut vorbereitet“, sagte Franz vor dem Start in das Renngeschehen. In der stark umkämpften Senioren-Klasse legte der Rennfahrer aus Lauf an der Pegnitz mit Rang zwölf im Zeittraining einen guten Start hin.

Daran knüpfte er auch in beiden Finalrennen an. Als Neunter und Elfter mischte er jeweils im vorderen Feld mit und machte Lust auf mehr. Belohnt wurde Franz mit Rang zehn in der Tageswertung. „Ich bin sehr zufrieden nach diesem Wochenende. Das Rennen galt gleichzeitig als Probelauf für das ADAC Kart Masters in zwei Wochen. Dann ist die Konkurrenz vergleichbar. Die Zusammenarbeit mit meinem Team und das Rennmaterial funktionieren sehr gut“, führte Franz weiter aus.

Vom 22. bis 24. April geht es für ihn wieder auf die 1.197 Meter lange Rennstrecke in Wackersdorf. Dann gibt das ADAC Kart Masters den Startschuss in die Saison 2022. 
Anzeige