Samstag, 2. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Allgemein
19.05.2022

Christian Lemke bei der 57. ELE Rallye 2022 in den Niederlanden am Start

Am Samstag, den 21. Mai 2022, wird die 57. ELE Rallye in der Region Eindhoven in den Niederlanden ausgetragen. Dort wird der Förderfahrer des ADAC Weser-Ems, Christian Lemke, zusammen mit seinem Beifahrer Jan-Eric Bemmann am Start stehen.

Die ELE Rally Foundation freut sich sehr für die Ausgabe 2022 bekannt zu geben, dass die Veranstaltung am ursprünglichen Datum beibehalten werden kann, an dem die ELE Rallye immer stattfindet. Allerdings musste der Veranstalter bereits im Vorfeld entschieden, dass die Ausgabe 2022 ebenfalls eine Tagesausgabe sein wird. Alle Augen sind auf Samstag, den 21. Mai 2022 gerichtet.

Anzeige
Im Umfeld von Corona steht einem wunderbaren Rallyetag zum Glück nichts im Wege. Die 57. Auflage der ELE Rally bringt auch die bekannten anderen Veranstaltungen der letzten Jahre an den Start: Die Historic Rally, Short Rally und auch das Cross-Country werden wieder auf den Wertungsprüfungen ihren Auftritt haben. Auch für diese Ausgabe werden die WP's in der Region Eindhoven mit einigen netten Überraschungen für die Teilnehmer abgehalten.

Der Veranstalter hat in den letzten Jahren eine gute Beziehung zur Gemeinde Son en Breugel aufgebaut, sodass die Hauptpunkte der letzten 2 Veranstaltungen gleichbleiben werden. Der Start erfolgt wieder vom Kerkplein, wo wir auch dieses Jahr wieder genügend Platz haben werden, wie bei der Veranstaltung 2019. Wir können den schönen Anblick eines Rallye-Zentrum kaum erwarten, das für eine Weile das Nervenzentrum der Rallyeliebenden in den Niederlanden ist. Mit einem großen Publikum auf dem Kerkplein, um die Teams in ihrem Wettbewerb um eine gute Platzierung zu ermutigen.

„Mit unserem Fahrzeug starten wir diesjährig erstmals im Ausland, im ADAC Opel-e Rally Cup - welcher vom 5.-6. Mai 2022 in Sulingen seine Premiere hatte, im ersten weltweiten Markenpokal für elektrische Rallye-Fahrzeuge- und wir werden positiv unserem zweiten Start vorbereiten. Unser Opel Corsa-e ist startklar, nimmt sicherlich wieder jede Herausforderung souverän an und ist perfekt eingestellt“, analysiert Christian Lemke.

Die Vorfreude auf die 57. ELE Rallye 2022 ist groß, zumal es unser erster Auslandseinsatz im Rahmen des ADAC Opel-e Rally Cup ist und es gilt gut vorbereitet zu sein. Es werden sicherlich im Umkreis von Eindhoven die anspruchsvollen Außenprüfungen als sehr ambitionierte Strecken angeboten, die nicht zu unterschätzen sind. Die Wertungsprüfungen werden es in sich haben und die Witterungsbzw. Straßenverhältnisse werden wir zu berücksichtigen wissen. Bei vielleicht regnerischem Wetter sollte der Seitenraum der Strecke gemieden werden und verschmutzte Straßenbeläge könnten zu unkontrollierten Fahrergebnissen führen“, berichtet der 21-jährige Lemke. Jan-Eric Bemmann ergänzt pragmatisch und sachlich: „Wir haben gezeigt welches Potenzial in uns steckt. Ich freue mich auf den zweiten Einsatz im ADAC Opel-e Rally Cup und ich werde positiv zum gemeinsamen Erfolg beitragen.“

Das Feld des ADAC Opel-e Rally Cup wird 8 Wertungsprüfungen, die teilweise doppelt gefahren werden, unter die Räder nehmen. Mit insgesamt 88,00 WP-km, davon rund 85 % auf Asphalt, bei rund 229,00 Gesamtkilometer wollen die Veranstalter möglichst viele Motorsportler in die Region Eindhoven locken. Der Start erfolgt am Samstag um 11.01 Uhr im Rallyezentrum in Son. Die ersten Fahrzeuge werden das Ziel am Samstag gegen 22.00 Uhr erreichen.
Anzeige