Montag, 26. September 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Euro Trophy
23.09.2022

Mats Overhoff erlebt herausfordernde RMC Euro Trophy-Saison

Für Mats Overhoff ging es am vergangenen Wochenende ein letztes Mal in dieser Saison auf internationales Terrain. Der Kartfahrer aus Marl startete beim Saisonfinale der Rotax MAX Challenge Euro Trophy im bayerischen Wackersdorf und lieferte sich anspruchsvolle Duelle mit hochkarätigen Akteuren aus ganz Europa. Nach aufregenden Rennen blickt der junge Kartfahrer nun auf eine spannende Saison 2022 zurück, die viele neue Erfahrungen mit sich brachte.
 
Für 42 Fahrerinnen und Fahrer der Senior-Klasse aus dem In- und Ausland ging es am zurückliegenden Wochenende im bayerischen Prokart Raceland zur Sache. Die RMC Euro Trophy kehrte zur vierten Station des Jahres auf der anspruchsvollen Strecke in der Oberpfalz ein. Für Mats bedeutete das zeitgleich den Höhepunkt seiner internationalen Rennsaison. „Dieses Jahr bin ich zum ersten Mal in der Europameisterschaft im Senior-Klassement an den Start gegangen. Aufgrund der fehlenden Erfahrung war es gerade zu Beginn nicht einfach. Zuletzt habe ich aber immer mehr Selbstvertrauen auf der Strecke gewonnen und will nun noch einmal alles für einen guten Abschluss geben“, erklärte der 16-jährige.
 
Im Zeittraining bestätigte Mats daraufhin prompt seinen anhaltenden Aufwärtstrend. Als 24. rangierte der Kraft Motorsport-Pilot im soliden Mittelfeld der hart umkämpften Kategorie. Nach den Vorläufen qualifizierte sich der Gymnasiast schließlich direkt für die Finalrennen und lieferte auch dort auf den Plätzen 26 und 29 eine gute Figur ab.
 
Der Rückblick auf die erste Saison in der Rotax MAX Challenge Euro Trophy fiel für Mats am Abend positiv aus: „Das war ein aufregendes Jahr für uns. Gerade zu Beginn mussten wir einige Rückschläge verkraften. Nachdem wir es beim Auftakt in Genk noch nicht in die Finals schafften, habe ich nun meinen Speed unterstreichen können. Endlich hat es diesmal auch im Zeittraining für eine gute Vorstellung gereicht. Ein großer Dank gilt meinem Team Kraft Motorsport sowie meinem Mechaniker Darius für die tolle Unterstützung.“
 
Das kommende Wochenende steht für Mats Overhoff wieder ganz im Zeichen des Kartsports. Im sachsen-anhaltischen Belleben geht der Rennfahrer beim RMC Clubsport an den Start und hat dort die Chance Podestplatzierung in der Gesamtwertung zu ergattern. Zudem zählen die Rennen auch für den Norddeutschen ADAC Kart Cup, in dem der Nachwuchspilot mit Titelambitionen an den Start geht.
Anzeige