Montag, 26. September 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
07.09.2022

Mats Overhoff feiert RMC-Bestleistung in Wittgenborn

Ohne viel Zeit zur Erholung machte sich Motorsportler Mats Overhoff am ersten Septemberwochenende erneut auf den Weg ins hessische Wittgenborn. Fest im Visier hatte der Nachwuchsrennfahrer dabei die Fortsetzung seines vergangenen erfolgreichen RMC Clubsport-Auftritts. Nun stand das Halbfinale der RMC Germany auf der Agenda des 16-jährigen. In der offiziellen deutschen Meisterschaft des Motorenherstellers gelang dem Kartfahrer dies mit Bravour. Letztlich feierte der Gymnasiast sein bisher bestes Ergebnis im hochkarätigen Klassement.
 
Allmählich biegt die Rotax MAX Challenge Germany auf die Zielgerade ein. Auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn markierten die Wertungsläufe sieben und acht das Halbfinale der diesjährigen Saison. „Bis hierher konnten wir im Jahresverlauf einen guten Aufwärtstrend auf diesem anspruchsvollen Niveau hinlegen, den wir auch an diesem Wochenende aufrechterhalten wollen“, erklärte Mats vorab.
 
Auf Position 13 rangierte der junge Rennfahrer zu Beginn noch im soliden Mittelfeld der Senior-Kategorie. In den Vorläufen hatte Mats daraufhin mit einer Zeitstrafe zu kämpfen, schaffte als Zehnter aber dennoch den Einzug in die hart umkämpften Top-Ten. In den Wertungsläufen verbesserte sich der Kraft Motorsport-Pilot schließlich nochmals und zog jeweils als guter Achter in das Spitzenpulk der 23-köpfigen Kategorie ein.
 
Mats freute sich damit am Abend über seinen bis dato besten Einstand in der RMC Germany, sah aber gleichzeitig auch seine realistischen Chancen: „In der Tageswertung haben wir es heute bis auf Position acht geschafft und sind damit nur haarscharf an den Pokalrängen vorbeigeschrammt. Mit etwas mehr Glück hätte es auch dafür reichen können. Dennoch wieder ein positives Signal, auf das wir als Team stolz sein können.“
 
Ehe die letzte Runde der RMC Germany mit dem Finale im belgischen Genk Mitte Oktober wartet, startet Mats Overhoff am kommenden Wochenende in neuer Mission. Im sächsischen Mülsen begibt sich der Nachwuchspilot mit dem Start beim überregionalen ADAC Kart Master in der IAME X30-Kategorie auf absolutes Neuland und trifft dort auf Konkurrenz aus dem gesamten Bundesgebiet. 
Anzeige