Freitag, 1. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
07.02.2022

Laurenc Seifried stellt Weichen für Saison 2022

Mit Spannung blickt Kartfahrer Laurenc Seifried der kommenden Rennsaison entgegen. Der Motorsportler aus Salzgitter hat 2022 Großes vor. Für sein zweites Jahr in der Rotax DD2-Kategorie wechselt der Niedersachse das Team und greift überwiegend auf internationalem Terrain in das Lenkrad. Der Startschuss dazu fällt bereits in knapp zwei Wochen im spanischen Campillos.
 
Für Laurenc Seifried aus Salzgitter geht es Schlag auf Schlag. Im vergangenen Jahr feierte der Oberstufenschüler nach zweijähriger Motorsport-Pause sein Comeback und behauptete sich erstmals in der DD2-Klasse innerhalb der Rotax MAX Challenge Germany sowie der RMC Euro Trophy. Auf nationaler sowie internationaler Ebene legte der Teenager dabei einen beeindruckenden Einstand hin und wusste von sich zu überzeugen. Mit mehreren Platzierungen in den Pokalrängen klassierte sich Laurenc am Ende als Gesamtsechster in der deutschen Meisterschaft und sorgte für Aufsehen.
 
Doch damit nicht genug. Nach einer kurzen Winterpause stellte Laurenc schon früh die Weichen für die neue Kartsport-Saison: „Nachdem ich mich im vergangenen Jahr gut in der neuen Klasse eingefunden habe, möchte ich mich in dieser Saison neuen Herausforderungen stellen“, erklärte der 19-jährige.
 
Der Wechsel zum belgischen DAEMS Racing Team war für ihn daher ein logischer Schritt: „Zusammen mit Jan Daems und seiner erfahrenen Mannschaft planen wir in diesem Jahr Rennen in der belgischen BNL Karting Series sowie der Rotax-Europameisterschaft. Dabei möchte ich an die guten Leistungen aus der Vergangenheit anknüpfen und in beiden Championaten um Podestplätze kämpfen.“
 
Los geht es für Laurenc Seifried bereits vom 18. bis 20. Februar im spanischen Campillos. Beim Wintercup der RMC Euro Trophy stellt sich der ambitionierte Motorsportler dann der Bewährungsprobe gegen 36 Fahrer*innen aus ganz Europa.
 
Anzeige