Dienstag, 5. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
07.04.2022

Beule Kart Racing holt Sieg zum Saisonauftakt

Das vergangene Wochenende geht für das Beule Kart Racing Team sicher in das Archiv ein. Beim Auftakt der Rotax MAX Challenge Germany im bayerischen Wackersdorf stellte sich die Mannschaft um Achim Beule ganz besonderen Herausforderungen und startete teilweise bei Eis und Schnee in die neue Saison. Das Sodi Kart-Ensemble ließ sich davon jedoch nicht beirren und holte mit Daniel Schollenberger einen Sieg bei den DD2 Masters.
 
Einen turbulenteren Start in die neue Saison hätte man sich für die RMC Germany kaum vorstellen können. Die offizielle deutsche Meisterschaft des österreichischen Motorenherstellers gastierte im Prokart Raceland zum Auftakt in das Jahr 2022 und stieß dabei auf keinen wohlwollenden Petrus. Schneefall und eine teils vereiste Fahrbahn am Samstag sorgten sogar für eine temporäre Pause in der Veranstaltung. Die elf Beule Kart-Schützlinge gingen aber dennoch aufs Ganze und zeigten sich bei anspruchsvollen Verhältnissen in ihrem Element.
 
Bei den Junioren gehörte Rafael Baltzer zu den Top-Piloten. Vor allem auf nasser Strecke am Samstag gab der Youngster als Vierter des Zeittrainings mächtig Gas. Auch in den Rennen am Sonntag sicherte Rafael sich wichtige Zähler und fuhr auf den Plätzen fünf und neun gleich zwei Mal in die Top-Ten. Ole Glahn war seinem Teamkollegen im Vorlauf dicht auf den Fersen. In den Rennen sammelte er auf den Plätzen 15 und 14 seine ersten Meisterschaftspunkte. Pech hatte hingegen Leon Vacula: Nach einem Ausfall im ersten Rennen ging es für den Nachwuchspiloten bis auf Platz 19 nach vorne.
 
Im Senior-Klassement bestätigte Kian Aghasadeh seine gute Form aus der letzten Saison. Nach Platz neun im ersten Lauf mischte der Sodi Kart-Pilot im zweiten Rennen sogar zeitweise auf Rang sieben mit. Im Ziel stand nach Rangeleien jedoch nur Platz 16 zu buche. Bei seinem ersten RMC Germany-Rennen ließ Luciano Schneider ordentlich aufhorchen. Auf regenasser Strecke präsentierte sich der Rookie als 16. auf Augenhöhe mit seiner Konkurrenz. Auch in den Rennen mischte Luciano gut mit und landete letztlich auf Platz 22. Nur knapp dahinter rangierte Luisa Kahler auf der 24. Position.
 
Patrick Lipinski lieferte bei den DD2 eine gute Show ab. Im verregneten Zeittrainining noch 19., legte der erfahrene Kartfahrer in den Rennen nach und war auf den Plätzen zehn respektive elf gut unterwegs.
 
Mit Tommy Helfinger und Daniel Schollenberger schickte Beule Kart bei den DD2 Masters zwei Siegesfavoriten auf die Reise. Tommy gab als Zweiter vor Daniel auf Position vier im Zeittraining das teaminterne Tempo vor. In den Rennen gab es für Daniel dann allerdings kein Halten mehr. Am Ende schaffte es der Routinier im zweiten Lauf bis zum Sieg nach vorne und ergatterte damit den Goldpokal in der Tageswertung. Tommy verbuchte im ersten Durchgang einen Ausfall, kämpfte sich letztlich als Sechster aber noch stark zurück.
 
Andreas Frenzel überzeugte mit Konstanz und trug sich jeweils als Siebter in die Ergebnislisten der Wertungsläufe ein. Frank Weidner komplettierte das Quartett dahinter auf den Plätzen 14 und 16.
 
Für Achim Beule war es ein Wochenende für die Geschichtsbücher: „Die Bedingungen an den vergangenen Tagen waren wirklich fordernd. Die Wetterkapriolen waren für Mensch und Material extrem fordernd und haben uns auf die Probe gestellt. Mit unserer Performance auf der Strecke können wir am Ende zufrieden sein. Daniel hat bei den DD2 Masters sein Können unter Beweis gestellt. Schade war der Ausfall von Tommy – er wäre andernfalls ein sicherer Kandidat für das Podest gewesen.“
 
Weiter geht es für das Beule Kart Racing Team am 07. und 08. Mai in Kerpen. Auf dem traditionsreichen Erftlandring startet dann die RMC Clubsport-Rennserie in das zweite Rennen des Jahres.
Anzeige